Erneute Mietpreissteigerung in Berlin?

20. Oktober 2008 | von

Wahrscheinlich wird Wohnen in Berlin im kommenden Jahr wieder teurer. Demnach erwarten mehr als ein Drittel der dem Verband Berlin-Brandenburgische Wohnungsunternehmen (BBU) angeschlossenen Mitglieder eine moderate Aufwärtsentwicklung am Mietpreismarkt. So rechnet man mit einer Anhebung der Nettokaltmieten um etwa 2 Prozent für das Jahr 2009.

Derzeit liegt die durchschnittliche Miete bei den BBU-Mitgliedsunternehmen bei 4,56 pro Quadratmeter und damit immerhin noch 19 Cent unter dem offiziellen Mietspiegel der Stadt. Zu erwarten sind Mietpreissteigerungen vor allem in den Berliner Bezirken Charlottenburg, Kreuzberg, Mitte, Pankow, Schöneberg, Steglitz und Zehlendorf. Im vergangenen Jahr ging der BBU von Preissteigerungen in nur drei Berliner Bezirken (Schöneberg, Tempelhof und Treptow) aus. Berlin ist trotz dieser Prognose immer noch die preiswerteste Metropole im europaweiten Vergleich.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Mieten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>