Verfallene Treppenhäuser: Mieter muss Mangel nicht hinnehmen

4. November 2008 | von

Bei spürbaren Mängel an Hausfassaden und in Treppenhäusern kann der Mieter vom Vermieter grundsätzlich Abhilfe verlangen, so der Deutsche Mieterbund in Berlin. Somit müssen Mieter bröckelnde Fassaden und verfallene Treppenhäuser nicht einfach hinnehmen.

Als Ausnahme gilt jedoch, wenn der Mieter bereits in ein heruntergekommenes Haus eingezogen ist. Es ist daher immer entscheidend, in welchem Zustand das Haus zum Zeitpunkt des Einzuges ist.

Der DMB weist aber auch darauf hin, dass die Beseitigung dieser Mängel oft nur schwer durchsetzbar sind, da es keine eindeutigen Vorgaben gibt, wie das Treppenhaus oder die Fassade auszusehen haben.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Mieten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>