Heizöl so billig wie vor drei Jahren

18. Dezember 2008 | von

Der Heizölpreis in Deutschland hat sich in den letzten sechs Monaten fast halbiert. Diese frohe Kunde ist für Mieter und Eigentümer von Wohnimmobilien ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, denn man kann mit deutlichen Entlastungen bei den Heizkosten rechnen. So hat sich der Preis nach Berechnungen des Hamburger Energie-Informationsdienstes EID seit seinem Höchststand im Sommer um fast 50 Prozent halbiert. Der Durchschnitt von 14 großen Städten in Deutschland lag vergangene Woche bei 51,90 Euro für 100 Liter. Das ist ein Rückgang von mehr als 46 Euro gegenüber den Heizölpreisen im Juli dieses Jahres. Somit erreichte dieser wieder ein Niveau wie letztmalig im Juni 2005.

Auch die Gaspreise werden in den nächsten Monaten zusehends sinken, da diese sich zeitlich versetzt an den Ölpreis orientieren. Verschiedene Gasversorger haben bereits Preissenkungen angekündigt, obwohl zum 1. Januar noch bei einigen Gasunternehmen mit einer Preiserhöhung zu rechnen ist. Ursache hierfür sind die außergewöhnlich starken Preisschwankungen auf den weltweiten Energiemärkten innerhalb kürzester Zeit.

Ob die Preise weiter fallen werden, steht derzeit in den Sternen. Aufgrund der anstehenden Rezession sei es zu erwarten, dass die Nachfrage nach Öl sinken wird und es zu weiteren Schwankungen an den Märkten kommen kann, so ein Sprecher.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Geld / Finanzierung, Ratgeber abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>