Das Hamburger Alsterhaus hat seinen Besitzer gewechselt

16. Januar 2009 | von

Das traditionsreiche Hamburger Alsterhaus hat seinen Besitzer gewechselt. Für rund 94 Millionen Euro erwarb ein Fonds der IVG Institutional Funds die Immobilie. Rui Tereso vom verkaufenden britischen Investmenthaus AEW Europe deutet die Summe als Beleg dafür, daß „qualitativ hochwertige Immobilien trotz des wirtschaftlichen Umbruchs“ und der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise bei Investoren immer noch hoch im Kurs stehen.

Das am Junfernstieg gelegene Kaufhaus besitzt eine lange Tradition. Unter dem Namen „Kaufhaus Herman Tietz“ wurde bereits es im Jahre 1912 eröffnet. Zurzeit ist die Karstadt Warenhaus AG als Teil des Arcandor-Konzerns Hauptmieter der Immobilie. Nach einer umfassenden Renovierung in den Jahren 2003 bis 2005 bietet es 24.000 m² Verkaufsfläche auf fünf Etagen und wird von circa 40.000 Kunden täglich besucht. Es ist spezialisiert auf hochwertige Artikel wie Parfüm, Kleidung und Feinkost.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>