Immobilien-News und Themen Kalenderwoche 03/2009

18. Januar 2009 | von

Das Jahr 2009 hält einige Neuerungen für Mieter bereit, die Hypo Real Estate sorgt täglich für neue Schlagzeilen und Harald Blumenauer meldet sich wieder mit seinem Projekt iMakler zu Wort. Beherrscht werden die Nachrichten dennoch hauptsächlich von der Finanzkrise. Hier eine kleine Auswahl:

Finanzkrise bedroht Prestigeobjekte. Die Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftskrise machen selbst vor Dubai nicht halt. Dort legte die Firma Nakheel nun die Pläne für ihren über 1.000 Meter hohen Büroturm auf Eis, weil man erst mal Angebot und Nachfrage überprüfen will. Auch in Russland sprudeln die Millionen nicht mehr wie früher, was dazu führte, daß der Gazprom-Tower in St. Petersburg wohl – wenn überhaupt – erst später gebaut wird. [FAZ]

Schuldnerberatung wird wichtiger. Angesichts der aktuellen Situation wird die Schuldnerberatung in der Wohnungswirtschaft an Bedeutung gewinnen. Sie kann helfen, Mietausfälle und Schäden durch Mietnomaden zu verringern bzw verhindern. [FAZ]

Mehr Notverkäufe bei Immobilien? Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. In diesem Jahr wird mit einer drastischen Zunahme der Immobilien-Notverkäufe ab dem zweiten Halbjahr gerechnet. Hartmut Fründ, Geschäftsführer von  Ernst & Young Real Estate: “Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche”. [Welt]

Ende im Gasstreit? Der Konflikt zwischen Moskau und Kiev um den Gaspreis hielt Europa in der letzten Woche in Atem. Auf drängen der EU scheinen beide Seiten nun eine Lösung gefunden zu haben. Ob die Einigung bestand hat und ab Montag wirklich wieder Gas durch die Leitungen strömt, bleibt abzuwarten. [Financial Times Deutschland] EU-Kommissar Verheugen fordert unterdessen Konsequenzen aus der Hängepartie. “Beide Länder hätten sich nicht als zuverlässiger Partner erwiesen”. [Reuters]




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>