Polizei warnt vor Immobilien-Abzocke im Internet

18. Februar 2009 | von

Die Münchner Polizei warnt vor Immobilienbetrügern im Internet. Nach Angaben der Polizei gingen seit vergangener Woche mehrfach Anrufe und Hinweise zu den mutmaßlichen Abzockern ein. Die Methodik ist so einfach wie auch kriminell:

Mit besonders günstigen Mietangeboten versuchen die Betrüger Mietsuchende zu locken. Um dann die angebliche Wohnung besichtigen zu können, sollen Interessenten vorher Kautionen und Mietvorauszahlungen entrichten. Dabei gibt es die angebotenen Mietwohnungen gar nicht – wer also in Vorkasse geht, der sieht sein Geld nicht wieder.

Besonders dreist sind die Betrüger in der Begründung ihrer „günstigen“ Angebote: häufig wird der niedrige Mietpreis damit begründet, dass der vermeintliche Vermieter aus geschäftlichen Gründen unvorhergesehen ins Ausland verzogen sei und nun die Wohnung schnellstens vermieten möchte.

Gerade für Gelegenheitsnutzer des online-Immobilienangebots sind die sogenannten Schnäppchen verlockend – zu verlockend. Genau mit diesem Reiz spekulieren die Kriminellen. Bei Interesse an einer Wohnungsbesichtigung werden die Interessenten dazu gedrängt, Miet- und Kautionszahlungen im Voraus zu leisten. Die Zahlungen würden laut Auskunft der Polizei über ein Treuhandunternehmen oder auch per Banküberweisung laufen. Wem die Wohnung nicht gefällt, der erhält sein Geld demnach zurück – zu mindestens ist dies so angedacht. In der Realität ist das überwiesene Geld pfutsch. Die Polizei kann derzeit noch keine Schadenssumme beziffern.

Das Münchner Polizeipräsidium warnt davor, auf offensichtliche Schnäppchen einzugehen und in keinem Fall in Vorkasse für eine Wohnungsbesichtigung zu gehen. Die Betreiber der betroffenen Immobilienportale bieten spezielle Kontaktformulare an, um mögliche betrügerische Angebote anzuzeigen.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Geld / Finanzierung, News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>