Neuer Büroturm für Frankfurt – HOCHTIEF baut Tower 185

9. März 2009 | von

Die Vorzeichen sind alles andere als gut: In Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise gehen Investitionen in Gewerberäume zurück und auch die Nachfrage nach Büros hält sich in Grenzen, besonders betroffen ist die Banken- und Finanzmetropole Frankfurt. Trotz vieler leerstehender Büros wurde dennoch gerade der Bauauftrag für einen neuen Wolkenkratzer vergeben.

Der Baukonzern HOCHTIEF wird für 60 Millionen Euro den Rohbau des 185 Meter hohen „Tower 185“ errichten. Noch in diesem Monat sollen die Bauarbeiten am 50-stöckigen Bürohochhaus beginnen und spätestens im Frühjahr 2011 beendet sein. Von den Entstehenden knapp 100.000 m² Mietfläche werden 60.000 m² langfristig von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers angemietet, die in dem Turm ihre Europazentrale einrichtet.

Das Projekt entsteht auf dem lange brachliegenden Grundstück der ehemaligen Zentrale der Deutschen Bahn (jetziger Besitzer:Vivico Real Estate GmbH) zwischen dem Hochhaus Pollux und der Matthäuskirche und beinhaltet einen hufeisenartigen Sockel, der neben Geschäfts- und Konferenzräumen auch Platz für Einzelhandel, Gastronomie und Gastronomieküchen bietet.

Mehr Bilder:

[imagebrowser id=1]

Alle Bilder: © Vivico Real Estate




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Neuer Büroturm für Frankfurt – HOCHTIEF baut Tower 185

  1. mattes sagt:

    nicht schlecht, herr specht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>