HRE: Flowers lehnt Übernahmeangebot des Bundes ab

1. Mai 2009 | von

Hypo-Real-Estate Großaktionär Flowers bleibt hart und schlägt das Übernahmeangebot der Bundesregierung aus. Die angebotenen 1,39 Euro pro Aktie sind dem US-Investor zu wenig. Nun läuft alles auf eine Enteignung der Aktionäre hinaus.

Die von Flowers beratenen Anteilseigner hätten sich gegen das bis zum 4. Mai laufende Übernahmeangebot ausgesprochen und wollen ihre Aktien behalten, um das Kreditinstitut auf dem Weg in die Zukunft zu begleiten, so Flowers. Zudem sei der Bund auch mit einem Anteil von lediglich 75 Prozent handlungsfähig und würde von einer Zusammenarbeit mit ihm profitieren.

Eine Ansicht, die der Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) mit einem „Schade für ihn“ kontert. Einer juristischen Auseinandersetzung sehe er gelassen entgegen, schließlich wäre Flowers‘ Anteil ohne Eingreifen des Staates mit Garantien über 100 Milliarden schon längst überhaupt nichts mehr wert. Wenn er dem Angebot nicht zustimme, werde Flowers enteignet, so der Finanzminister weiter.

Der Anteil des Bundes am schwer angeschlagenen Immobilien-Finanzierer liegt inzwischen bei 16,2 Prozent. Es wird damit gerechnet, daß viele Anlager erst kurz vor dem Ende der Angebotsfrist verkaufen. Sobald der Bund die benötigten 50 Prozent der Aktien innehat, kann er auf einer Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung bis zu 5,64 Milliarden Euro beschließen und so Flowers aus dem Unternehmen drängen. Um die vollständige Kontrolle über das Unternehmen zu erhalten, benötigt der Bund 90 Prozent aller Anteile. Anderfalls steht dem Bund die Möglichkeit einer Enteignung der Aktionäre per Gesetz zur Verfügung, die entsprechende Grundlage dafür wurde mit dem „Rettungsübernahmegesetz“ bereits vor einiger Zeit geschaffen.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>