Messe Berlin: Architekt für 45-Millionen Euro teure Messehalle gesucht

11. Mai 2009 | von

Aus und vorbei: Nach knapp 74 Jahren hat die Berliner Deutschlandhalle endgültig ausgedient. Der traditionsreiche Bau soll einer neuen Messehalle weichen, der Architektenwettbewerb wurde gerade ausgerufen. Eine wichtige Frage ist allerdings noch nicht geklärt: Darf überhaupt abgerissen werden?

Genaue Vorstellungen für die neue Messehalle gibt es bereits. Nach einem Bericht der „taz“ sollen sich 18 Architektenbüros am Wettbewerb beteiligen dürfen und „einen städtebaulich, architektonisch anspruchsvollen Entwurf unter dem Aspekt des energieoptimierten Bauens“ liefern. Drei der Bewerber seien vorab ausgewählt, darunter das mit dem Entwurf des Flughafens Tegel und des Hauptbahnhofes bereits berlinerfahrene Büro von Gerkan, Marg und Partner.

Mit der neuen Halle will die Messe Berlin ihre Ausstellungsfläche um 18.000 Quadratmeter erhöhen, um Highlights wie der Funkausstellung, der ITB und der „Grünen Woche“ mehr Platz zu bieten. Für den Bau stehen insgesamt 45 Millionen Euro zur Verfügung. Damit ist auch das Ende der traditionsreichen Deutschlandhalle besiegelt, auf dessen Geländer der Neubau entstehen soll.

Der 1935 vom Naziregime in Auftrag gegebene Bau war mit seiner imposanten Dachkonstruktion Schauplatz tausender Sportveranstaltungen wie Boxkämpfe, Reitturniere oder auch dem ersten Hallenfussballturnier überhaupt. Aber auch berühmte Bands wie Queen oder Depeche Mode machten auf ihren Tourneen halt in der Deutschlandhalle und bescherten den jeweils über 9.000 Gästen einen unvergesslichen Abend.

Nach einer aufwendigen Sanierung im Jahr 2001 blieb die Deutschlandhalle auch wegen der großen Konkurrenz durch Velodrom um Max-Schmeling-Halle weitestgehend ungenutzt. Bevor die Abrissbagger der Halle entgültig den Garaus machen, muss allerdings erst der Denkmalschutz des Gebäudes aufgehoben werden – die Prüfungen laufen derzeit noch.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>