Burj Dubai: Rekordturm öffnet heute seine Pforten

4. Januar 2010 | von

Geplant zu Boomzeiten, gebaut zu Börsenhöchstkursen und fertiggestellt in der größten Krise seit Jahrzehnten, die selbst das Emirat Dubai ins Wanken gebracht hat: Der Burj Dubai ist nicht nur ein Gebäude der Superlative, sondern hat in seiner kurzen Geschichte bereits einiges erlebt. Mit einjähriger Verspätung wird der Turm heute feierlich eröffnet.

Wenn der Burj Dubai heute, am vierten Jahrestag der Regentschaft des Scheichs Mohammed al Maktoum und nach ingesamt fünf Jahren Bauzeit mit einer sehr wahrscheinlich ziemlich gigantischen Zeremonie seine Pforten öffnet, ist das höchste Gebäude der Welt so etwas wie das hochmoderne Symbol einer vergangenen Zeit, als Gigantismus und das Streben nach Symbolen der Macht noch oberste Priorität waren. Heute, wo selbst das Emirat Dubai in eine nicht für möglich gehaltene Krise gerutscht ist und Zinsen für Kredite nicht mehr zahlen konnte, ist selbst an Orten, wo von künstlichen Palmeninseln bis zu kilometerhohen Türmen scheinbar alles mach- und finanzierbar schien, das Ende der Fahnenstange erreicht. Architekten und Bauleute betonen zwar, dass es technisch noch höher hinausgehen könnte, aber so richtig will das niemand.

Und so kann sich der Scheich sicher sein, dass der Titel für das höchste Gebäude der Welt für die nächsten Jahre – wenn nicht gar Jahrzehnte – nach Dubai geht. Wie hoch genau, wird übrigens derzeit geheim gehalten. Auf ein paar einzelne Meter kommt es dabei gar nicht an, denn mit über 800 Metern überragt er die Nummer zwei auf der Rekordliste, den Taipeh 101, um rund 300 Meter. Auch die anderen Zahlen des Turms sind rekordverdächtig: Nicht weniger als 189 Etagen ragen in den Himmel, zu denen man mit insgesamt 87 Fahrstühlen gelangen kann. Zwar fährt keiner direkt vom Erdgeschoss bis zur Spitze, dafür mit 9 Metern pro Sekunde umso schneller. Damit das gesamte, rund 110.000 Tonnen schwere Gebäude überhaupt stehen kann, ruht es auf einem 7.000 Quadratmeter großen Betonfundament, dass seinerseits mit 750 Metern tiefen, in den Boden ragenden Pfeilern, stabilisiert wird.

Die technischen Fakten und Ingenieursleistungen werden heute allerdings erst einmal in den Hintergrund treten, wenn der Turm vor 6.000 geladenen Gästen mit einem riesigen Spezialfeuerwerk eröffnet wird – und die geplante Stadt einen Hauch von 1001er Nacht umweht.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Burj Dubai: Rekordturm öffnet heute seine Pforten

  1. Pingback: Tweets die Immobilien-News und Info - immobilo.de » Blog Archive » Burj Dubai: Rekordturm öffnet heute seine Pforten erwähnt -- Topsy.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>