Immobilien-News und Themen KW 03-2010: IKEA, KfW und BGH

24. Januar 2010 | von

IKEA doch in Hamburg-Altona? Seit Monaten streiten sich Befürworter und Gegner einer Filiale des schwedischen Möbelriesen, die mitten in Altona gebaut werden. Die einen erhoffen sich eine Belebung der brachliegenden „Großen Bergstraße“, andere fürchten einen riesigen und unansehlichen Betonklotz. Ein Bürgerentscheid hat nun eine große Mehrheit für eine Ansiedlung von IKEA, die demnächst auch Fertighäuser in Deutschland verkaufen wollen, ergeben. [Welt]

KfW-Förderprogramme könnten wieder anlaufen. Nach dem blamablen Stopp der KfW-Förderkredite wegen fehlender Gelder zeichnet sich nun eine Lösung des Problemes ab. Nach Aussagen des Bundesbauministers Peter Ramsauer (CSU) werde bereits intensiv an Lösungsvorschlägen gearbeitet, damit die Förderung noch vor der Abstimmung über den Bundeshaushalt anlaufen kann. [FAZ]

Wieder steigende Investitionen in Gewerbeimmobilien. Nachdem Investoren während der Krise Gewerbeimmobilien gescheut haben wie der Teufel das Weihwasser, zeichnet sich inzwischen ein deutliches Tauwetter ab. Im letzten Quartal des Jahres 2009 wurde mit 26 Milliarden Euro so viel Geld wie seit langem nicht mehr in Gewerbeimmobilien investiert. [FTD]

Wohnungsverwalter haftet bei Diskrimierung. Werden Mietinteressenten bei der Wohnungssuche aufgrund ihrer Hautfarbe oder ethnischen Angehörigkeit abgelehnt, können sie Schmerzensgeld oder Schadensersatz verlangen. Das entschied das Oberlandsgericht Köln und hob damit ein anderslautendes Urteil des Landesgerichts Aachen auf. Im vorliegenden Fall hatte eine Hausmeisterin ein afrikanischstämmiges Paar mit den Worten abgewiesen, dass nicht an „Neger… äh Schwarzafrikaner oder Türken“ vermietet werde. [Haufe]

Vermieter will Hartz-IV-Empfängern Miete zurückzahlen. Ein Robin Hood unter den Vermietern will Hartz-IV-Empfängern, die eine seiner Wohnungen mieten, die Mietkosten zurückerstatten. Ein Rechtsanwalt hält das für „fast schon kriminell und strafrechtlich relevant“, die ARGE ist erstaunt, der Vermieterschutzverein Hagen spricht von „Missbrauch von Leistungen und eine Anstiftung zum Betrug vorliegt“, während der Vermieter einfach nur die „armen Hunde“ beschenken will. [Derwesten]




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Immobilien-News und Themen KW 03-2010: IKEA, KfW und BGH

  1. Pingback: Tweets die Immobilien-News und Info - immobilo.de » Blog Archive » Immobilien-News und Themen KW 03-2010: IKEA, KfW und BGH erwähnt -- Topsy.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>