Krise bei Degi-Immobilienfonds

16. Februar 2010 | von

Turbulente Zeiten für offene Immobilienfonds: Während der Degi International geschlossen bleibt, seine Wiedereröffnung jedoch geplant ist, steht der kürzlich massiv abgewertete Degi Global Business Medienberichten zufolge kurz vor dem Aus. Diese Rekordwertberichtigung soll aber ein Einzelfall bleiben.

Der Immobilienfonds Degi International bleibt weiterhin geschlossen. Der Fonds der Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH war im letzten Jahr um drei Prozent abgewertet worden. Anteilscheine werden weitere neun Monate weder zurückgenommen noch ausgegeben, damit Aberdeen während dieser Zeit mit dem Verkauf von Objekten mehr Liquidität schaffen kann. Mithilfe dieser Maßnahmen soll der Fonds demnächst wiedereröffnet werden. Es seien zudem keine weiteren drastischen Wertberichtigungen zu erwarten.

Die Finanzkrise hatte schon im letzten Jahr negative Folgen für offene Immobilienfonds. Nach massiven Kapitalabflüssen hatten die Fondsgesellschaften die Rücknahme der Anteile ausgesetzt.

Unter Anlegern, die in offene Immobilienfonds investiert haben, muss jetzt jedoch keine Panik ausbrechen. Da Privatpersonen ihr Geld meist in größeren Fonds anlegen, werden Risiken auf mehrere Regionen und Anwendungsarten verteilt und somit deutlich gesenkt.
Zudem wurden die meisten vom marktabhängigen Wertverlust betroffenen Gebäude bereits letztes Jahr abgewertet; für 2010 erwarten Experten eine neutralere Bewertung.

Schlecht sieht es hingegen für einen weiteren Aberdeen-Fonds aus: Der vergleichsweise kleine und vor allem für Großinvestoren angelegte, offene Immobilienfonds Degi Global Business wurde massiv abgewertet und steht offenbar vor dem Aus. Zahlreiche Anleger wollen den Fonds verlassen, so Hartmut Leser, Vorstand der Fondsgesellschaft Aberdeen Asset Management.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Geld / Finanzierung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>