Immobilie der Superlative: Meerblick für 240 Mio. Euro

24. April 2010 | von

Die Region an Südfrankreichs Côte d’Azur ist bekannt für ihre Exklusivität und die traumhafte Lage am Mittelmeer. Wer es sich leisten kann, macht hier Urlaub und die noch besser Betuchten versuchen, in Europas beliebtem Luxuswohnort ein Anwesen zu ergattern. Am Cap Martin bei Roquebrune, genau zwischen dem Fürstentum Monaco und Menton, der ersten französischen Stadt hinter Italien, ist es nun möglich, eines der exklusiven Anwesen zu erwerben.

Diese Option dürfte allerdings für deutsche Normalverdiener eher weniger realistisch sein, denn der Kaufpreis der Liegenschaft beträgt stolze 240 Millionen Euro. Die Vermittlung des Nobel-Anwesens an der französischen Riviera haben die mit der Vermarktung hochpreisiger Häuser erfahrenen Luxusimmobilien-Experten von Engel & Völkers übernommen. Doch selbst für den Immobilien-Riesen ist das Objekt am Mittelmeer eine Besonderheit.

Auf dem 3,2 ha großen Grundstück mit Panoramablick auf Meer und Monaco befindet sich ein riesiges Wohngebäude im Belle-Epoque-Stil, das 1906 von Georges Tiersling errichtet und 2004 komplett renoviert wurde. Zwei Gästehäuser und diverse Nebengebäude runden das Ensemble ab, während zwei Außenpools sowie ein Tennisplatz zu aktiver oder passiver sportlicher Betätigung auffordern – und wer auf den Luxus im ganz großen Stil nicht verzichten will: Für einen eigenen Hubschrauberlandeplatz ist ebenfalls gesorgt. Kein Wunder, gehört das Anwesen zu den zehn hochwertigsten seiner Art an der französischen Riviera.

So lässt es sich auch im 1.600 m² großen Haupthaus nicht schlecht leben: Die Innenausstattung lässt jedes Luxushotel vor Neid erblassen. Ein Spabereich mit Meerwasser-Indoor-Pool, ein Jacuzzi mit Blick über die Bucht am Cap Martin sowie gleich mehrere Massage- und Fitnessräume lassen einen darüber sinnieren, was man im Leben alles richtig gemacht hat.

Wer sich also ein stattliches Vermögen von mindestens 240 Millionen Euro aufgebaut, zufällig geerbt hat oder plötzlich auf seinem Konto findet, kann es sich an der Côte d’Azur gut gehen lassen – und dies dann am besten den Zurückgebliebenen im weniger glamourösen Deutschland zeigen: Besucher haben auf dem Luxusanwesen im ehemaligen Wachhäuschen und jetzt luxuriösen Pavillon oder in der genau zehnmal so großen Gästevilla Platz. Und auch für das bei einem Anwesen solcher Größe notwendige Personal steht komfortablerweise ein eigenes Wohnhaus zur Verfügung.

Zur Sicherheit verfügt das Anwesen über ein umfassendes Überwachungssystem mit 16 Kameras, ein eigenes Notstromaggregat sorgt auch bei einem Stromausfall für ausreichende Versorgung der elektronischen Geräte. Gepanzerte Türen sowie ein Sicherheitsraum sollten Einbrecher und andere ungebetene Gäste zuverlässig vom Hausinneren abhalten.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Energie, Geld / Finanzierung, Immobilien kaufen, Wochen-Themen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Immobilie der Superlative: Meerblick für 240 Mio. Euro

  1. marc sagt:

    dear sir
    i am working for investors that can be interested investing in this project
    can you pleas send me some details about the project

    thank you
    Marc Wellberg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>