Entwarnung: Pauschale Abwertung offener Immobilienfonds auf Eis gelegt

18. Juni 2010 | von

Die von Finanzministerium geplante pauschale Abwertung von Immobilienfonds um zehn Prozent ist offensichtlich gestrichen worden. Ursprünglich gehörte die Maßnahme zu den neuen Reformen für offene Immobilienfonds; über den umstrittenen Entwurf soll am Mittwoch entschieden werden.

Endlich ein Lichtblick in der bereits seit Monaten währenden Krise der offenen Immobilienfonds: Die geplante Abwertung sämtlicher Immobilienbestände um zehn Prozent, mit der Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vor einigen Wochen die Immobilienfonds-Branche geschockt und heftige Kritik ausgelöst hatte, wird Medienberichten zufolge vorerst auf Eis gelegt.

Die ursprünglich vorgesehene Maßnahme des Bundesfinanzministeriumswar Teil der Reformen für Offene Immobilienfonds, die bezüglich der restlichen Planungen nach wie vor durchgesetzt werden sollen – so etwa eine zweijährige Mindesthaltedauer bei Fondsanteilen und eine Kündigungsfrist von bis zu zwei Jahren. Darüber hinaus soll von unabhängigen Gutachtern alle drei Monate der Verkehrswert von Fondsimmobilien ermittelt werden.

Statt des geplanten pauschalen Wertabschlags, der eine Sicherheit für Neuanleger bieten sollte, sollen die Verkehrswerte der Immobilien nun nicht mehr nur einmal pro Jahr, sondern in jedem Quartal von unabhängigen Sachverständigen ermittelt werden. Nach Angaben von „Welt Online“ sei dies vermutlich beschlossen worden, um eine zeitnahe Bewertung zum Schutz der Anleger sicherzustellen. Diese könnten auf diese Weise schneller an steigenden Immobilienpreisen partizipieren und würden nicht mehr durch plötzliche Abwertungen überrascht.

Gerade letzteres hatte in letzter Zeit dazu geführt, dass eine ganze Reihe offener Immobilienfonds schließen musste, da Anleger in kürzester Zeit insgesamt über eine Milliarde Euro aus den Fonds abgezogen hatten. Am Mittwoch, dem 23. Juni, wird das Bundeskabinett über den Reformentwurf des Anlegerschutzgesetzes beraten; bisher liegt keine offizielle Bestätigung für die Entwurfsänderung vor.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Geld / Finanzierung, News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>