Allianz will Immobilien verkaufen

10. September 2010 | von

Der Versicherungskonzern Allianz plant einen umfangreicheren Immobilienverkauf: Rund 100 Gebäude sollen in den nächsten 18 Monaten verkauft werden. Die erste größere Immobilientransaktion seit über zwei Jahren soll dem Versicherer knapp eine Milliarde Euro einbringen.

Knapp zweieinhalb Jahre hat die Allianz wegen der schwierigen Marktlage infolge der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise keine größeren Immobiliendeals mehr durchgeführt, doch die Zurückhaltung scheint nun vorbei. Der Versicherer plant einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ zufolge den Verkauf einer größeren Anzahl an Gebäuden.

Im Gespräch sind insgesamt knapp 100 Immobilien, bei denen es sich laut „FTD“ hauptsächlich um ältere deutsche Bürogebäude in allenfalls „zweitbesten“ Lagen handeln soll. Mit dem durch den Immobiliendienstleister CB Richard Ellis organisierten Verkauf will die Allianz insgesamt knapp eine Milliarde Euro erlösen. Die Objekte sollen in den nächsten 18 Monaten einzeln oder in kleineren Paketen verkauft werden.

Dass sich die Allianz nach über zwei Jahren wieder auf dem Immobilienmarkt wagt, hatte sich bereits zuletzt durch den Kauf von 80 Aldi-Süd-Immobilien angedeutet. Auch in Bürogebäude wurde zuletzt investiert: Das Sperion in Düsseldorf ließ sich die Allianz einen dreistelligen Millionenbetrag kosten.

Der Versicherer will mit den Zukäufen die Einnahmebasis stärken. Immobilien bringen selbst bei schlechten Marktlagen mit niedrigen Zinsen zuverlässige Einnahmen. Nur so kann die Allianz die zuletzt gegebene Zinsgarantie von im Schnitt 3,4 Prozent auf Lebens- und Rentenpolicen erreichen.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>