Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen nur einmal möglich

8. Oktober 2010 | von

Ehepaare können Steuerermäßigungen für Handwerkerleistungen nur für eine Wohnung in Anspruch nehmen, wie der VI. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) entschieden hat. Dem Urteil vorausgegangen war ein Streitfall, bei dem ein Ehepaar Einfamilienhäuser an verschiedenen Orten bewohnten, für beide Wohnungen aber Steuerermäßigungen beantragten.

Manchmal ist es im Alltag, sei es aus beruflichen oder privaten Gründen, auch für Eheleute nicht möglich, im selben Ort zu wohnen. Dementsprechend können für jeden Wohnsitz Handwerkerkosten für Renovierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen anfallen. Leben zusammen veranlagte Eheleute nun in mehreren Wohnungen, können sie Steuerermäßigungen in der Einkommenssteuererklärung jedoch nur für eine Wohnung beantragen.

Der VI. Senat des Bundesfinanzhofs hat diesen Beschluss mit einem einmaligen Höchstbetrag von 600 Euro gesetzlich geregelt. Zuvor hatte ein Paar, welches mehrere Wohnungen nutzt, für beide nach §35a Abs.2 Satz 2 des Einkommenssteuergesetzes (EStG) Steuerermäßigungen beim Finanzamt beantragt. Da ihnen jedoch nur 600 Euro gewährt wurden, klagte das Paar vor dem Bundesfinanzhof.

Der BFH entschied zugunsten des Finanzamtes, da eine mehrfache Inanspruchnahme der Steuerermäßigung im Gesetz keinen Anhaltspunkt finden würde. Aus dem Gesetzestext gehe zwar hervor, dass Handwerkerleistungen im inländischen Haushalt erbracht werden sollen, jedoch lasse sich nicht aus der Vorschrift schließen, dass bei mehreren Wohnungen Steuerermäßigungen auch mehrfach zu gewährleisten sind.

Nach Auffassung der Bundesrichter sei die eheliche Gemeinschaft durch diesen Beschluss keineswegs benachteiligt. Alleinstehende, die ebenfalls gemeinsam zwei Wohnungen nutzen, können die Höchstbeträge des §35a EStG auch nur einmal für sich in Anspruch nehmen. Somit ist nicht der Familienstand entscheidend, sondern nur die gemeinsame Wirtschaftsführung am Ort bzw. den Orten der Leistungserbringung.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Rechtliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>