Google Street View: Verpixelte Häuser sehr zum Nachteil für Immobilienmakler

22. November 2010 | von

Für Immobilienmakler sind verpixelte Hausfassaden bei Google Street View ein echtes Ärgernis. Denn wenn Wohnungssuchende auf ihrer virtuellen Besichtigungstour statt einer ansehnlichen Häuserfront nur verschwommenen Pixelbrei zu sehen bekommen, könnte dies Interesse und Maklerumsatz schmälern.

Auch nachdem der vielfach umstrittene digitale Kartendienst Google Street View in der letzten Woche in Deutschland gestartet ist, finden die Diskussionen kein Ende. Bereits im Vorfeld protestierten hunderttausende Deutsche gegen die Veröffentlichung ihrer Häuser im Internet. Als Konsequenz der zahlreichen Widersprüche gegen den Internetdienst verpixelte Google sämtliche Gebäude, auch dann, wenn nur ein Bewohner eines Mehrparteienhauses Einspruch eingelegt hatte. Selbst die Büroräume des Internetriesen in München waren betroffen, auch die Grünen ärgern sich über die Unkenntlichmachung ihrer Parteizentrale auf Antrag anderer Mietparteien.

Etliche Mieter, Vermieter und Anwohner ärgern sich seit dem Start von Street View über die grauen Flächen, die ihre Häuser verdecken. In dem sozialen Netzwerk „facebook“ wurde sogar die Gruppe „ungewollt verpixelt“ gegründet, in der Betroffene ihrem Unmut freien Lauf lassen können. Ärgerlich sind die Verpixelungen auch für Immobilienmakler und Immobilienportale, die immer mehr auf den Online-Dienst setzen, um ihre Objekte besser an den Kunden bringen zu können, wie „welt online“ berichtet. Bereits im Vorfeld einer Wohnungsbesichtigung würden sich Interessenten verstärkt per Street View über die Lage und die Umgebung des Objektes informieren. Ist ein Haus verpixelt, könnte sich das negativ auf die Entscheidung des Anwärters auswirken.

Auch Urlaubsanbieter versprechen sich einen Mehrwert von Google Street View, da potentielle Urlauber beispielsweise den Weg zum Strand oder die Umgebung des Hotels schon vor der Reise virtuell erkunden können. Versprechungen der Anbieter können auf diesem Wege dann auch gleich überprüft werden.

Durch den rasanten Fortschritt, den das Internet in den letzten Jahren gemacht hat, sind gewisse technische Spielereien noch leichter zu realisieren. Die neue LTE Technologie verspricht noch schnelleres Internet über das Mobiltelefon und so lassen sich Dienste wie zum Beispiel Google Street View noch einfacher nutzen…




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Google Street View: Verpixelte Häuser sehr zum Nachteil für Immobilienmakler

  1. Pingback: Google Street View: Wie man mit Häuserfassaden Geld verdient – PC Games Hardware | Hassberge Suchdatenbank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>