Nebenkosten: Verbrauchern droht happige Nachzahlung für Öl und Gas

7. Januar 2011 | von

Aufgrund des bisher strengen Winters müssen deutsche Haushalte mit deutlich höheren Heizkosten rechnen. Insbesondere bei ölbeheizten Gebäuden drohen massive Nachzahlungen, Gaskunden kommen etwas besser davon. Neben dem höheren Verbrauch schlagen auch gestiegene Rohstoffpreise ins Kontor.

Wer in den vergangenen Wochen eine gemütlich warme Wohnung wollte und dafür die Heizung oft und hoch aufgedreht hat, kann wohl mit einer satten Nachzahlungsforderung seines Energielieferanten rechnen. Grund seien der erhöhte Energieverbauch sowie gestiegene Preise, wie der Energiedienstleister Techem mitgeteilt hat. „Allein der vergangene Dezember war der kälteste seit über 40 Jahren“, erklärte Techem Geschäftsführer Hans-Lothar Schäfer. Er gehe davon aus, dass der Heizenergieverbrauch in den Monaten Oktober bis Dezember 2010 um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum angestiegen sei. Besonders locker am Termostat zeigten sich der Auswertung zufolge die Sylter mit einem Mehrverbrauch von 28 Prozent, gefolgt von Bamberg (27 Prozent) und Saarbrücken (26 Prozent).

Doch nicht nur der Mehrverbrauch sei Schuld am zu erwartenden Nebenkostenschock. Auch die anhaltende Preissteigerung für Heizöl tut ihr übriges. Allein im vergangenen Jahr hat sich Heizöl im Vergleich zum Jahr 2009 um durchschnittlich um 22 Prozent verteuert. Techem prognostiziert daher mit einer Verteuerung für ölbeheizte Gebäude von satten 30 bis 50 Prozent.

Gaskunden kommen besser davon

Auch wenn sie für das vergangene Jahr mir Nachzahlungen rechnen müssen, haben Gasverbraucher immerhin deutlich bessere Aussichten. Zwar habe sich das Preisniveau für Gas 2010 recht konstant gezeigt, doch die kühle Periode anfang des Jahres sowie der kalte Dezember, könnten Berechnungen des Verbraucherportals toptarif zufolge für Mehrkosten von 4,5 Prozent führen. Für einen durchschittlichen Haushalt würden das zusätzliche Gaskosten in Höhe von 53 Euro bedeuten, Familien, die in Einfamilienhäusern leben, müssten sogar mit 100 Euro an Mehrkosten rechnen.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nebenkosten: Verbrauchern droht happige Nachzahlung für Öl und Gas

  1. Pingback: Nebenkosten: Verbrauchern droht happige Nachzahlung für Öl und Gas …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>