Baugenehmigungen: Wieder mehr Wohnungen in Deutschland

22. März 2011 | von

In Deutschland werden wieder mehr Wohnungen gebaut. Aus einer Studie des Statistischen Bundesamts geht hervor, dass die Behörden im vergangenen Jahr wieder den Bau von mehr Wohnungen genehmigt haben. Mit insgesamt 187.700 Baugenehmigungen stieg die Zahl um 5,5 Prozent. Entgegen anderer Prognosen scheint sich also ein Aufwärtstrend abzuzeichnen.

Das Statistische Bundesamt vermerkt für 2010 bei der Genehmigung von Neubauten durch die Behörden einen deutlichen Aufwärtstrend gegenüber 2009. Somit hat sich die damals entwickelte Tendenz, wieder mehr Baugenehmigungen zu erteilen, weiter fortgesetzt. Zwar sei im Laufe des Jahres ein leichter Rückgang feststellbar, auf eine erneuten Abwärtstrend ließe sich daraus aber nicht schließen.

Mehrfamilienhäuser deutlich im Plus

Mit einem Zuwachs der erteilten Baugenehmigungen von 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legten komplett neu errichtete Gebäude deutlich zu, während Umbauten an Bestandsgebäuden um 3,2 Prozent zurückgingen.

Bei den ingesamt 164.629 durch die Behörden genehmigten Wohngebäuden konnten insbesondere Mehrfamilienhäuser mit mehr als drei Wohnungen mit einem Plus von 8,5 Prozent deutlich zulegen. Prozentual gesehen lief es nur noch beim Bau von Wohnheimen besser. Im Vergleich zu 2009 stieg deren Zahl um 24,8 Prozent, auch wenn die absolute Zahl der genehmigten Wohnungen in Wohnheimen mit 3.007 deutlich hinter anderen Gebäuden zurückliegt.

Auch wenn der Zuwachs bei Einfamilienhäusern mit 5 Prozent vergleichsweise gering ausfällt, haben die Eigenheime – oder Wohngebäude mit einer Wohnung, wie sie beim Statistischen Bundesamt bezeichnet werden – mit 78.545 Genehmigungen weiterhin den größten Anteil am Wohnungsbau. Zweifamilienhäuser spielen trotz eines Genehmigungsplus von 5,6 Prozent auf 16.134 Wohnungen weiterhin eine untergeordnete Rolle.

Eigentumswohnungen legen kräftig zu

Deutlich zulegen konnten im vergangenen Jahr die Eigentumswohnungen, die insbesondere in Großstädten immer beliebter werden. Zwischen Januar und Dezember 2010 wurden insgesamt 34.575 Eigentumswohnungen genehmigt, 3.674 oder 11,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitrum. Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden gingen jedoch um 3,2 Prozent zurück. Dies lässt vermuten, dass sich die angespannte Lage in beliebten Vierteln in Großstädten auch durch diesen Trend nicht großartig entspannen wird, da hier der Raum für neu errichteten Wohnraum geringer ausfällt.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>