München: Höchste Mietpreise Deutschlands

19. April 2011 | von

Erneut zeigt sich: München ist und bleibt in puncto Miete die teuerste Stadt Deutschlands. In Sachsen und Sachsen-Anhalt hingegen ist Wohnen in Deutschland im Schnitt am günstigsten.

Die Einwohner der Isarmetropole zahlen mittlerweile im Durchschnitt 12,64 Euro Kaltmiete/m². Ein Ende der Mietpreiserhöhung ist laut IVD (Immobilienverband Deutschland) jedoch voraussichtlich bis 2012 nicht in Sicht. Nach der bayrischen Landeshauptstadt landet die hessische Bankenmetropole Frankfurt am Main mit 10,93 Euro Kaltmiete/m² auf Platz zwei der teuersten Wohnorte Deutschlands. Auf Platz drei folgt Hamburg mit 9,89 Euro/m². Diese Ergebnisse liefert das Ranking des Online-Immobilienportals Immoblienscout24, für das rund 1,4 Millionen Immobilienangebote ausgewertet wurden.

Die Mietpreisentwicklung Münchens zeigt, dass sich die Prognose des Mietvereins Münchens erfüllt hat. Dieser hatte bereits 2010 auf Grund sinkender Zahlen im Bereich Wohnungsneubauten und auf Grund des Mietpreisspiegels 2011 eine weitere Erhöhung vorausgesagt. Gerade in Großstädten fallen die Preissteigerungen wegen des stetigen Bevölkerungszuwachses bei gleichzeitig niedrigem Neubauniveau besonders hoch aus.

Auch der Mietpreisspiegel trägt zur Erhöhung der Mieten bei: Nicht nur Mieter können sich hier über aktuelle Mietpreise informieren, auch die Vermieter können ihre Mieten in Anlehnung an den Mietpreisspiegel erhöhen. Der qualifizierte Mietpreisspiegel München 2011 basiert auf einer repräsentativen Stichprobe mit Daten von über 3.000 Münchener Mietwohnungen und erschien im April dieses Jahres nach vier Jahren erneut.

Günstig Wohnen in Plauen und Hof

Am günstigsten Wohnen die Deutschen in der sächsischen Kreisstadt Plauen oder im oberfränkischen Hof. Der Mietpreis liegt hier bei rund 4,21 Euro/m². Im Ranking der günstigsten Mietpreise Deutschlands landet Wittenberg mit 4,47 Euro/m² auf dem zweiten und Görlitz mit 4,55 Euro/m² auf dem mit dritten Platz.

Ranking der teuersten Kaltmieten/m² für das Jahr 2010:

  1. München 12,64
  2. Frankfurt am Main 10,93
  3. Hamburg 9,89
  4. Heidelberg 9,68
  5. Stuttgart 9,39

Ranking der niedrigsten Kaltmieten/m² für das Jahr 2010:

  1. Plauen und Hof 4,21
  2. Wittenberg 4,47
  3. Görlitz 4,55
  4. Bremerhaven 4,72
  5. Zwickau, Bautzen, Gera 4,73



Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Mieten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>