Unabhängig vom Atomausstieg – Strompreise ziehen an

21. April 2011 | von

Die Stromversorger erhöhen im Frühjahr die Strompreise, unabhängig davon, ob der Atomausstieg schnell über die Bühne geht oder die Laufzeiten doch verlängert werden. Mehr als 100 Unternehmen haben angekündigt, ihre Tarife zu erhöhen.

So viel steht fest: Die Verbraucher können sich darauf einstellen, dass die Strompreise anziehen. Über 100 Stromversorger erhöhen im April und Mai ihre Tarife. Dabei ist unerheblich, ob Deutschland den Atomausstieg wie angekündigt forciert, oder die Laufzeiten im Endeffekt doch verlängert werden.
Das Verbraucherportal toptarif.de errechnete, dass ein vierköpfiger Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden mit einem Anstieg der Kosten um 6,1 Prozent rechnen muss. Dies entspricht etwa 60 Euro.

Begründet wird der Anstieg der Stromkosten von den Versorgern mit der Erhöhung für die Ökostrom-Abgabe, die auf die Verbraucher umgelegt wird. Der geplante Atomausstieg hat damit allerdings nichts zu tun: Die Preise steigen seit Jahren wegen des Ausbaus von Wind- und Sonnenenergie gemäß EEG-Umlage zur Förderung der Ökoenergien und die Konzerne kaufen den Strom schon lange im Voraus. Der jetzige Anstieg kann also keinesfalls auf den beabsichtigten Atomausstieg zurückgeführt werden.

Unter den Anbietern befinden sich die Stromriesen E.ON, RWE, ENBW und Vattenfall, die die Preise teilweise schon im Januar, Februar und März erhöht hatten. Betroffen sind daher etwa zehn Millionen Stromkunden betroffen. In der Politik und bei Verbraucherschützern wird die Kritik laut, dass die Stromversorger günstige Konditionen bei der Strombeschaffung nicht vollständig an ihre Kunden weitergegeben haben, die ständigen Erhöhungen aufgrund der EEG-Umlage seien daher fraglich. Gerd Billen, Chef des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, sprach gar von einem Überbietungswettbewerb hinsichtlich der Kosten eines Energieumstiegs.






Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Unabhängig vom Atomausstieg – Strompreise ziehen an

  1. Pingback: Bestandteile und Vergleich der Strompreise » Stromsteuer, Stromverbrauch, Strompreis, Ökostrom, Netznutzung, Ökosteuer » Glühbirnen kaufen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>