NRW hat mit die höchsten Betriebskostens deutschlandweit

15. Juni 2011 | von

Laut des aktuellen Betriebskostenspiegels des Mieterbundes Nordrhein-Westfalen zahlen Mieter rund 3 Euro pro Quadratmeter für Betriebskosten im Monat. Oftmals stellen die Betriebskosten bereits ein Drittel der Gesamtmiete dar.

Mieter in NRW zahlen für Betriebskosten im Monat durchschnittlich 3,02 Euro pro Quadratmeter. Das ergab der aktuell veröffentlichte Betriebskostenspiegel des Mieterbundes Nordrhein-Westfalen, der auf den Abrechnungsdaten von 2009 basiert.

NRW hat im bundesweiten Vergleich mit die höchsten Betriebskosten pro Quadratmeter aufzuweisen. In den westlichen Bundesländern beliefen sich die Betriebskosten pro Quadratmeter im Durchschnitt auf 3,01 Euro. In den neuen Bundesländern dagegen zahlten Mieter 2009 im Schnitt 2,59 Euro pro Quadratmeter für Betriebskosten.

Betriebskosten machen ein Drittel der gesamten Miete aus.

Die Betriebskosten betragen mittlerweile meist mehr als ein Drittel der gesamten Miete. Am meisten muss dabei nach wie vor für die Heizkosten bezahlt werden, durchschnittlich 0,83 Euro pro Quadratmeter. Danach folgen mit 0,41 Euro pro Quadratmeter die Kosten für Wasser und Abwasser. An dritter und vierter Stelle liegen die Kosten für Warmwasser (0,25 Euro) und die Müllbeseitigung (0,22 Euro).

Ein Grund für hohe Betriebskostenkann auch eine fehlerhafte Betriebskostenabrechnung sein. Dabei kann es vorkommen, dass entweder der Verteilerschlüssel nicht stimmig ist oder aber das Prinzip der Wirtschaftlichkeit missachtet wurde. Betriebskostenabrechnungen sollten daher genau überprüft werden. Werner von Grünberg, Vorsitzender des Mieterbundes Nordrhein-Westfalen, warnt außerdem, dass oftmals auch Kosten umgelegt würden, die gar keine Betriebskosten sind. Er rät daher, dass sich Mieter nach dem Erhalt ihrer Betriebskostenabrechnung ruhig an den örtlichen Mieterverein wenden sollten.

Der Betriebskostenordnung zufolge dürfen 15 verschiedene Betriebskostenarten abgerechnet werden. Dazu zählen unter anderem die Heizkosten, Kosten für Warmwasser inklusive Abwasser, die Grundsteuer, die Müllbeseitigung und die Gebäudereinigung.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Energie, Mieten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>