Ausschreibung der TLG Immobilien im Zuge der Privatisierung ab 2012

15. Juli 2011 | von

Um die Neuverschuldung in Deutschland einzudämmen, plant das Bundesfinanzministerium, die Privatisierung von Bundeseigentum aktiv in die Hand zu nehmen: Der Verkauf der ostdeutschen TLG Immobilienholding soll im Jahr 2012 starten.

Bereits im Jahr 2008 hatte das Bundesfinanzministerium geplant, die TLG Immobilien GmbH Berlin zu veräußern. Damals wurde das Vorhaben allerdings auf Grund der beginnenden Wirtschaftskrise abgebrochen. Nun hat sich das Unternehmen jedoch erholt, seine Effizienzwerte gesteigert und soll nun angesichts des gegenwärtig überaus positiven Wirtschafts- und Immobilienumfelds zu einem Spitzenpreis verkauft werden. Für Anfang 2012 ist eine europaweite Ausschreibung geplant.

Aufsplittung vor Verkauf

Die TLG Immobilien verfügt über ein 1.150 großes Immobilien-Portfolio aus den Segmenten Büro, Gewerbe, Wohnen und Einzelhandel und ist einzig in den neuen Bundesländern und Berlin tätig. Noch vor den geplanten Verkaufsverhandlungen soll das Wohnimmobilienportfolio der TLG jedoch in eine neue Tochtergesellschaft, die TLG Wohnen, übertragen und auf diese Weise in zwei Gesellschaften aufgesplittert werden. So soll ein getrennter Verkauf bewerkstelligt und eine Erweiterung des Bieterkreises sowie eine Erhöhung des Wettbewerbs in Gang gesetzt werden.

Die TLG Immobilien GmbH existiert seit 1991 und hat sich mit einem aktuellen Verkehrswert ihrer Immobilien von rund 1,76 Milliarden Euro und einem Eigenkapital von circa 1 Milliarde Euro zu einem der erfolgreichsten ostdeutschen Immobilienunternehmen gemausert. Seit 1995 ist die Bundesrepublik alleinige Gesellschafterin des Unternehmens, das sich auf den Verkauf, die Vermietung, den Bau sowie die Sanierung von Immobilien der ehemals volkseigenen DDR-Flächen spezialisiert hat. In diesem Zuge hat die TLG innerhalb des letzten Jahrzehnts die Anzahl ihrer Objekte von rund 27.000 auf 12.00 reduziert – und damit die Staatskasse ordentlich gefüllt. Im Jahr 2010 Betrug der Gewinn satte 20 Millionen Euro.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Immobilien kaufen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>