Immobilien-News und Themen KW 41-2011

16. Oktober 2011 | von

Effiziente Heizpumpen: Bis zu 80 Prozent weniger Stromverbrauch. Die Deutsche Energie Agentur (dena ) rät Verbrauchern, den Stromverbrauch der Heizpumpe zu prüfen. Die Heizung kann bis zu 10 Prozent des Stromverbrauchs in einem 4-Personen-Haushalt ausmachen, daher kann der Austausch der alten, ineffizienten Heizpumpe helfen, Kosten zu sparen. Tipps zum Erwerb einer neuen Pumpe, um die Effizienz zu steigern, sind beispielsweise das Orientieren an EU-Labeln (A – sehr effizient – bis G – sehr ineffizient -) und die Prüfung der Heizkörper durch einen Fachmann. [dena]

BGH: Voraussetzungen für die Kündigung einer separat gemieteten Garage.
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, unter welchen Umständen eine separat angemietete Garage gekündigt werden kann. Ist die Garage nicht Teil des Wohnungsmietverhältnisses, kann die Kündigung unabhängig zur Wohnung erfolgen. [BGH]

GdW: Immobilienkredite drohen teurer und knapper zu werden.
Vertreter der Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft haben auf der Immobilienmesse Expo Real in München die Befürchtung geäußert, Immobilienkredite könnten in der Zukunft nicht nur knapper, sondern auch teurer werden. Zwar müsse die Bank- und Finanzaufsicht weltweit verbessert werden, wie die jüngste Finanzkrise zeige, andererseits müsse jedoch die Realwirtschaft weiter ausreichend mit Darlehen versorgt werden. Die Auswirkungen dieses Zielkonflikts dürfte vor allem die Immobilienwirtschaft treffen. [gdw]

Hypoport AG: Immobilienpreise im September erneut gestiegen. Wie der Hauspreisindex (HPX) der Hypoport AG zeigt, sind die Preise für Kaufimmobilien in September 2011 wieder gestiegen. Vor allem Bestandsobjekte sind mit einem Plus von 2,44 Prozent für den Anstieg verantwortlich. Doch auch Neubauten legten mit immerhin 1,22 Prozent gegenüber dem August stark zu. Der Wert von Eigentumswohnungen hielt sich jedoch fast konstant (-0,06 Prozent). [Hypoport]

Mieter ohne Anspruch auf Zugang zu Zählern. Das Amtsgericht Kehl hat entschieden, dass Mieter keinen Anspruch auf Zugang zu Zählern haben. Im konkreten Fall weigerte sich ein Mieter, die vom Vermieter verlangte Mieterhöhung nach Modernisierung zu zahlen, da er keinen Zugang zum Wasserzähler habe. Das Prüfungsrecht von Betriebskosten beziehen sich ausschließlich darauf, die Abrechnungsunterlagen einzusehen. [Haufe]




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>