Immobilien-News und Themen KW 47-2011

27. November 2011 | von

Honeckers Jagdsitz wird versteigert. Immobilien mit bewegter Vergangenheit haben oft einen ganz eigenen Reiz. Der Hauch der Geschichte weht ganz sicher auch durch eine Immobilie in Mecklenburg-Vorpommern, die in dieser Woche für 2,5 Millionen Euro von einer niederländischen Hotelgruppe ersteigert wurde: Erich Honeckers Jagdsitz. Um das 14 Hektar große Anwesen kämpften mehrere Bieter verbissen, mit dem besseren Ende für die Van der Valk Hotelgruppe. [Focus]

Berliner SPD will Grunderwerbsteuer erhöhen. In Berlin wird die Grunderwerbsteuer von 4,5 % auf 7 Prozent erhöht – zumindest in Teilen der SPD gibt es diesbezüglich Bestrebungen. Für das Stadtsäckel soll dies Mehreinnahmen von 219 Millionen Euro bringen. Die Eigentümervereinigung Haus und Grund wiegelt dagegen an: Die Einnahmen würden durch Bauzurückhaltung eher sinken. [Berliner Kurier]

Höhere Grunderwerbsteuer in Schleswig Holstein. Was in Berlin noch diskutiert werden muss, ist in Schleswig-Holstein bereits beschlossene Sache. Ab 1.12.2011 wird die Grunderwerbsteuer in Deutschlands nördlichsten Bundesland von 3,5 auf 5 Prozent steigen. 80 Millionen Euro pro zusätzlich pro Jahr verspricht sich der Finanzminister, Hauskäufer müssen mit moderaten Mehrkosten rechnen. Für ein 120.000 Euro teueres Eigenheim erhöht sich die Grunderwerbsteuer um 1.800 Euro. [Welt]

Klimaschutz: Verbände fordern Regelung zur steuerlichen Förderung energetischer Sanierung. Mehrere deutsche Immobilienverbände sowie der deutsche Mieterbund mahnen den Vermittlungsausschuss des deutschen Bundestages an, sich auf einen Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung energetischer Sanierung zu einigen. Das Gesetz müsse schnell verabschiedet werden, um die energetische Sanierung voran zu bringen, ließen die Verbände in einer gemeinsamen Presseerklärung verlauten. [ZIA]

Vermieter bestimmt über Modernisierung. Moderne Heizungsanlagen helfen, den Energieverbrauch für Vermieter oder Eigentümer niedrig zu halten. Während ein Hauseigentümer selbst über den Einbau einer neuen Heizung bestimmen kann, ist die Lage für Mieter verzwickter. Diese müssen sich erst die Zustimmung des Vermieters einholen, bevor sie auf eigene Kosten die Heizung modernisieren. Dabei ist der Vermieter nicht verpflichtet, den Einbau zu gestatten, wie der Bundesgerichtshof (BGH) kürzlich urteilte. [Haufe]

Adventskranz: Fünf Tipps gegen ungewolltes Feuer. Heute ist der erste Advent, Zeit also, die erste Kerze anzuzünden. Damit statt der heimeligen Atmosphäre der Vorweihnachtszeit kein flammendes Inferno wird, haben Experten fünf Tipps parat. [Stern]




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>