Immobilien-News und Themen KW 02-2012

15. Januar 2012 | von

Wohnriester: Die boomende Anlegeform. Aus Angst vor Inflation und Wirtschaftskrisen wählen immer mehr Deutsche das Wohnriester als Anlageform, die Bausparkassen vermerken ein vermehrtes Interesse an Eigenheimrentenverträgen. Satte 213.000 neue Wohnriesterbauspar- oder -darlehensverträge wurden allein in den ersten drei Quartalen 2011 abgeschlossen, wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales vermeldet. Dies bedeutet einen Anstieg um um 43,4 Prozent auf 704.000 Verträge. [Welt]

Hauspreis-Index Dezember: Eigentumswohnungen noch teurer. Laut Hypoport Hauspreis-Index zogen Eigentumswohnungen im Dezember 2011 nochmals an und waren so teuer wie nie. Dagegen wurden die Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser günstiger. Vermutlich sind die für Immobiliengeschäfte eher ruhigen Wintermonate dafür verantwortlich. Da die Zinslage noch niedrig und die Nachfrage nach Immobilien hoch ist, werden die Preise Anfang 2012 vermutlich eher steigen als fallen. [Hypoport]

LaSalle übernimmt King Sturge: Immobilienkonjunktor-Index jetzt von Deutsche Hypo. Nach der Übernahme von King Sturge durch Jones Lang LaSalle wechselt der Immobilienkonjunktur-Index seinen Namen: Der etablierte Index heißt aufgrund seiner zukünftigen Veröffentlichung durch die Deutsche Hypo ab sofort Deutsche-Hypo-Index. Die monatliche Befragung wird schon seit 2008 vom Marktforschungsunternehmen BulwienGesa ausgeführt. Auf sein Erstes Erscheinen unter neuem Namen am 31.01.2012 darf man gespannt sein. [Property Magazine]

Modernisierung und Sanierung: Private Hauseigentümer investierten 95 Milliarden Euro. Im Jahr 2010 investierten private Immobilienbesitzer ganze 95 Milliarden Euro in die Modernisierung oder Instandhaltung ihrer Objekte. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Berlin. Der Präsident der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus und Garten Rolf Kornemann forderte daher die Bundesregierung auf, diese Zahlen bei der Debatte über steuerliche Förderung von Gebäudesanierungen zu berücksichtigen. „Wer noch mehr Klimaschutz im Gebäudebestand möchte, muss Teilsanierungen unterstützen. Für Vollsanierungen fehlen privaten Eigentümern einfach die finanziellen Mittel“, so Kornemann. [Haus&Grund]

Photovoltaik: Förderungen werden im Juli gekürzt. Aufgrund des Rekordzuwachses bei Solarstromanlagen in 2011 steht für den Juli 2012 eine Solarförderkürzung ins Haus. Die Senkung wird mindestens 12 Prozent, wohl aber eher 15 Prozent betragen, wie die Bundesnetzagentur mitteilte. 2011 wurden so viele Anlagen gemeldet wie nie zuvor . Dabei war der Dezember der bisher stärkste Monat aller Zeiten. [Greenpeace]




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Geld / Finanzierung, Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>