Bauen | Wohnungsmarkt Hamburg: Preisanstieg bei Wohnungen moderat

22. Juni 2012 | von

Der Preisanstieg für Hamburger Wohnungen ist laut IVD Nord im vergangenen Jahr bis auf Ausnahmen recht moderat ausgefallen. Außerdem sollen neue Sozialwohnungen in guten Lagen gebaut werden.

Die Preise für Wohnimmobilien in Hamburg sind in den letzten Monaten ungefähr auf einem Niveau geblieben und nur geringfügig angestiegen, so der Vorsitzender des IVD Nord, Axel Kloth. Abgesehen von einigen Preisspitzen blieb die durchschnittliche Preissteigerung unter zehn Prozent, im vergangenen Jahr lag die Preisentwicklung für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen deutlich darüber. Dabei blieb die Nachfrage gleich hoch, nur das Angebot an Immobilien dieses Sektors sinkt allmählich.

Vor allem kleine Wohnungen sich sehr gefragt. Kloth vermutet, dass dafür vor allem die höheren Nebenkosten verantwortlich sind. Zweieinhalb- bis Drei-Zimmer-Wohnungen sind mittlerweile gängiger Standard.

Potential vieler Stadtteile wird nicht genutzt

Viele Stadtteile wie Hamburg Wilhelmsburg, Horn oder Hamm werden wegen ihres weniger guten Images von Mietern nicht so häufig nachgefragt. Dabei haben diese Stadtteile ein hohes Potential, meint Kloth. Es müssten neue Entwicklungskonzepte für diese Stadtteile erarbeitet werden.

Saga plant neue Sozialwohnungen

Rund 1.000 Wohnungsneubauten sollen zukünftig in Hamburg entstehen. Der städtische Wohnungsbaukonzern Saga GWG plant, neue Wohnungen zu bauen, bis zu ein Drittel davon sollen Sozialwohnungen werden. Geplant sind die Immobilien in den angesagten Vierteln wie der HafenCity und in Altonas neuer Mitte.

Das Projekt soll durch sogenannte Joint Ventures gelingen. Dabei arbeiten private Investoren mit öffentlichen Wohnungsbaukonzernen, in diesem Fall der Saga, zusammen. Die privaten Investoren werden mit dem Neubau von Eigentumswohnungen betraut, die Saga wird sich auf günstige Sozialwohnungen konzentrieren. Seit Jahresbeginn müssen 30 Prozent der neu gebauten Wohnungen Sozialwohnungen mit einer Höchstmiete von acht Euro pro Quadratmeter sein.

Hamburg: Preisanstieg bei Wohnungen moderat, 4.0 out of 5 based on 1 rating



Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
1

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Bauen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>