Immobilienmarkt | Deutsche Wohnen AG Portfolio der Wohnungsbaugesellschaft ausgeweitet

13. August 2012 | von

Die Bilanz des ersten Halbjahres 2012 ist für die Deutsche Wohnen AG positiv ausgefallen, nun gehen sie mit Optimismus in das zweite Halbjahr.

Die Bilanz des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen AG für das erste Halbjahr 2012 zeigt insgesamt ein starkes Wachstum und die Gesamtjahresprognose des Konzerns fällt sehr positiv aus. Im Vergleich zum Vorjahr wird der Funds From Operations (FFO), ein wichtiger Wert in der Immobilienbranche, zwischen 12 und 17 Millionen Euro auf rund 60 Millionen Euro steigen, so die Erwartungen von Deutsche Wohnen. Das bisherige Ziel hatte bei 55 Millionen Euro gelegen, doch die positive Bilanz des ersten Halbjahres lässt die Wohnungsbaugesellschaft positiv in die Zukunft blicken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der FFO um rund 15 Prozent gestiegen. Ein Grund für die steigenden Zahlen sei die gestiegene Nachfrage nach Eigentumswohnungen und Mietwohnungen, erklärte der Konzern.

Wohnungsportfolio wird erweitert

Seit Anfang des Jahres erhöhte der Immobilienkonzern sein Wohnungsportfolio deutlich. Es wurden circa 25.000 neue Wohneinheiten hinzugekauft, diese Wohnungen umfassen ein Transaktionsvolumen von über einer Milliarde Euro. In Berlin und Potsdam wurden außerdem rund 1.500 Wohnungen gekauft. Die Wohneinheiten der BauBeCon, die die Barclays Bank PLC im Mai dieses Jahres erworben hatte, werden voraussichtlich schon im August übernommen und umfassen um die 23.500 Wohnungen.

Vor allem die Übernahme der BauBeCon Wohnungen, beziehungsweise die Steigerung des eigenen Portfolios, geben bei Deutsche Wohnen Anlass zu positiven Prognosen. Durch die Erhöhung des Bestandes werde die Ertragskraft des Immobilienkonzerns erheblich steigen. Dadurch würde sich auch die Attraktivität der Deutsche Wohnen AG auf dem Aktienmarkt deutlich erhöhen, so die Erwartungen von Michael Zahn, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Wohnen AG. Der Kauf weiterer Immobilienportfolios sei derzeit in Verhandlung. Geplant sind 10.000 Wohneinheiten, die das Portfolio der Deutsche Wohnen AG weiter stärken sollen.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Immobilienmarkt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>