Energie | Neues Förderprogramm der KfW Umweltfreundliche Heizungssanierungen werden attraktiver

11. Februar 2013 | von
Heizung Neues Förderprogramm der KfW soll Heizungssanierungen unterstützen. Foto: Rainer Sturm / PIXELIO

Die KfW- Förderbank startet ihr neues Programm “Energieeffizient sanieren – Ergänzungskredit”, welches erstmals die Möglichkeit bietet, das Marktanreizprogramm in Kombination mit einem Förderkredit zu nutzen.

Werden der Austausch und die Sanierung von Solarthermieanlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpen schon seit August 2012 durch das Marktanreizprogramm “Förderung von Maßnahmen zur Nutzung Erneuerbarer Energien im Wärmemarkt” des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) subventioniert, so können ab 01. März 2013 die Restsummen zusätzlich mit einem Förderkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gedeckt werden. Dabei können bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit bei 10 Jahren Kreditlaufzeit in Anspruch genommen werden. Dies gilt jedoch nur für Heizungsanlagen, die vor dem 01.01.2009 installiert wurden und die sich nur in privat genutzten Immobilien befinden. Heizungsanlagen in Feriendomizilen oder gewerblich genutzten Objekten fallen nicht in diese Förderung.

Antrag muss rechtzeitig gestellt werden

Wichtig ist, den Antrag auf den Kredit schon vor der Sanierung zu stellen, denn bereits begonnene oder gar abgeschlossene Sanierungs-Projekte können nicht über den Kredit nachfinanziert werden. Gleichzeitig darf die Summe aus der Subvention und des Kredites die Kosten der Sanierung nicht übersteigen. Dafür jedoch können jegliche Kosten im Rahmen der Sanierung gedeckt werden – von der ersten Beratungsleistung hin zur letztlichen Installation. Ein weiterer Pluspunkt: Der niedrigste Zinssatz im Zeitraum zwischen Antragseingang und Kreditzusage wird festgeschrieben. Dabei gilt eine Abruffrist von 12 Monaten, die gegebenenfalls auf 24 Monate verlängert werden kann. Die Bereitstellungsprovision beträgt 0,25 % des noch nicht abgerufenen Kreditbetrages pro Monat und wird 4 Monate nach Kreditzusage berechnet.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>