Immobilien kaufen | Immobilienpreise Wohnraum im Münchener Umland wird teurer

9. August 2013 | von
Starnberg Immobilien im Münchener Umland werden immer teurer. Foto: Axel Hoffmann / PIXELIO

Die Preise für Wohnraum in München steigen rasant. Die Münchener ziehen daher ins Umland – doch auch da werden Immobilien immer teurer. Die Münchener Wohnungspreise steigen in Rekordhöhe, im Durchschnitt müssen Kaufinteressierte mit 5.000 Euro pro Quadratmeter rechnen. Damit summiert sich der Preiszuwachs in München auf ein Plus von 15 Prozent innerhalb eines Jahres. Viele Münchener ziehen daher ins Umland – allerdings steigen auch hier die Preise stetig. Das Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat erneut den Spezialbericht über den Wohnimmobilienmarkt im Münchner Umland vorgelegt. Demnach ist die Nachfrage nach Wohnimmobilien in München und dem Umland stark gewachsen. Nach Angaben der Forscher handelt es sich dabei um eine Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise. Immobilien sind für Anleger aufgrund der Unsicherheiten auf den Finanzmärkten derzeit eine sehr attraktive Anlage.

Im Münchener Speckgürtel wird es teuer

Die Kreisstadt Dachau verzeichnete hierbei die höchsten Anstiege des Kaufpreisniveaus im Vergleich zum Frühjahr 2013 gegenüber dem Herbst 2012. Im untersuchten Zeitraum legten die Preise für freistehende Einfamilienhäuser hier um 11,1 Prozent zu. Zu den teuersten Orten im Münchener Speckgürtel gehört auch die Stadt Starnberg. Wer eine Eigentumswohnung in dieser Stadt erwerben möchte, muss mit einem Kaufpreis von 3.700 Euro pro Quadratmeter rechnen. Eine Doppelhaushälfte kostet je nach Objekt ab 770.000 Euro. Damit verzeichnete Starnberg im Frühjahr 2013 genauso hohe Werte wie die Stadt München. Die Kaufpreise für freistehende Einfamilienhäuser liegen in Starnberg sogar über dem Niveau von München. Eine günstige Alternative bietet das 36 km östlich gelegene Ebersberg. Für ein freistehendes Einfamilienhaus wurden hier im Frühjahr 2013 durchschnittlich 487.000 €/Objekt und für Doppelhaushälften/Bestand 413.000 €/Objekt bezahlt. Eine Entspannung der Wohnraumsituation ist in München und dem Umland noch nicht in Sicht. Die Stadt kämpft mit steigenden Einwohnerzahlen und einer immer knapper werdenden Wohnfläche. Demzufolge nimmt der Siedlungsdruck auch im Münchner Umland zu. Es ist eine enge Zusammenarbeit zwischen der Landeshauptstadt und ihrem Umland gefragt, um den Wohnraumproblemen entgegen zu wirken. Aufgrund der begrenzten Entwicklungsflächen in München muss laut den Experten mehr das Bauland im Umland genutzt werden. Doch viele Gemeinden waren bislang beim Ausweisen von neuen Baugebieten eher zurückhaltend.




Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Immobilien kaufen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>