Wohnen | Umzug Möglichkeiten der Kosteneinsparung beim Umzug

23. Oktober 2013 | von
Renovierung Tipps zur Wohnungsübergabe - Was darf der Vermieter verlangen und was nicht?Foto: Rainer Sturm / PIXELIO

Jeder hat wahrscheinlich schon die Erfahrung gemacht, dass sich die Wohnungssuche oft alles andere als einfach gestaltet. Vor allem in Großstädten scheint das Mietniveau in beliebten Stadtteilen kontinuierlich anzusteigen.

Wie ein Nachrichtenmagazin im Juni berichtete, hat die Immobilienwirtschaft im Jahr 2012 trotz knappen Wohnraums, der eigentlich eine Steigerung der Investitionen erwarten ließe, weniger Geld in den Neubau von Wohnraum investiert. Dadurch ergibt sich eine weitere Anspannung am Wohnungsmarkt und die Miet- und Kaufpreise steigen weiter. Wer einen Umzug plant und gerne etwas einsparen möchte, hat dennoch viele Möglichkeiten.

Beim Umzug sparen statt zahlen

Beim Umzug lohnt es sich, bestehende Verträge z.B. mit dem Internet- und Telefonanbieter oder Stromversorger zu überprüfen. Die Verträge sind meist nicht die aktuellsten und auf dem Markt gibt es zahlreiche Anbieter. Das Umzugsportal meldebox.de stellt detaillierte Informationen und hilfreiche Tipps sowie Checklisten rund um das Thema Umzug zur Verfügung. Zusätzlich erleichtern direkte Preisvergleiche für Gas- und Stromanbieter die Suche nach einem neuen und günstigeren Vertrag. Ein Vertragswechsel kann zu einer deutlichen Kosteneinsparung führen. Auch beim Kauf neuer Elektrogeräte kann gespart werden. Hierbei ist nicht nur auf den Kaufpreis zu achten, sondern vor allem der Energieverbrauch der Geräte sollte berücksichtigt werden. Bei einem Gerät mit hohem Einkaufspreis erfolgt die Kosteneinsparung zumeist im Laufe der Zeit über die geringeren Ausgaben beim Energieverbrauch.

Weiterhin hat der Mieter die Möglichkeit, eine Kautionsbürgschaft in Anspruch zu nehmen. Hierbei fällt nur ein geringer jährlicher Betrag an und das Geld, welches sonst auf dem Kautionskonto liegen würde, ist frei verfügbar. Die Bürgschaftsurkunde kann beim Vermieter auch nachträglich eingereicht werden. In diesem Fall wird die bereits gezahlte Kaution vom Vermieter erstattet.

Gute Planung ist der halbe Umzug

Um den Überblick beim Umzug zu behalten, ist es sinnvoll eine Checkliste anzulegen. Eine gute Vorbereitung erleichtert das „Projekt Umzug“ spürbar. Auf keinen Fall sollte im Zuge der Ummeldung vergessen werden, die neue Adresse an Ämter und Banken weiterzuleiten, da sonst Kosten entstehen, falls diese sich selbst um die Beschaffung ihrer Adresse kümmern (z.B. wegen einer Kredit- oder BaföG-Rückzahlung).

Möglichkeiten der Kosteneinsparung beim Umzug, 5.0 out of 5 based on 1 rating



Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
1

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Wohnen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>