Deutschland ist ein Land der Mieter: Über 50% der Haushalte in Deutschland leben in Wohnungen oder Häusern zur Miete – das ist der höchste Wert in ganz Europa. Die Entwicklung der Mietpreise ist deshalb ein sensibles Thema. Wie steigende Mieten zustande kommen, wie sich das Mietrecht entwickelt und weitere spannende Informationen zum Thema Miete finden Sie hier.


Wohnen in Zukunft 

Studie: Wie wohnen wir 2025?

Grundriss Wohnung
Klassische Grundrisse könnten in Zukunft ausgedient haben. Foto: Rainer Sturm / PIXELIO
Steigende Mietpreise, Anstehen bei der Wohnungsbesichtigung und Luxussanierungen: Das sind Probleme, mit denen die Deutschen 2013 zu kämpfen haben. Wie sieht das aber in einigen Jahren, in 2025 aus? In den nächsten Jahren, so die Prognose der Studie „Zukunft des … Weiterlesen
 
Interview 

“Wir brauchen ein Instrumentarium gegen die besorgniserregende Entwicklung”

Der Stadtteil Prenzlauer Berg im Berliner Bezirk Pankow gehört zu den “Paradebeispielen” eines gentrifizierten Gebietes – und das nicht erst, seitdem Wolfgang Thierse auf die zugezogegenen Schwaben geschimpft hat. Der Bezirk hat Anfang dieses Jahres Maßnahmen ergriffen und Luxussanierungen in... weiterlesen
Mietrecht 

Sind Mietnomaden ein echtes Problem?

Ob im Fernsehen, im Netz oder in Zeitungen – das Thema Mietnomaden wird immer wieder heiß diskutiert. Zuletzt wurde dem Vermieter das Vorgehen gegen unliebsame Mieter dank des Mietrechtsänderungsgesetzes erleichtert. Doch wie drängend ist dieses Problem tatsächlich und wie kann... weiterlesen

Wenn das Amt den Umzug will: Wenn das Amt den Umzug will: Was Leistungsempfänger beachten sollten. Foto: Helene Souza / PIXELIO

Wenn das Amt den Umzug will

Empfänger von Arbeitslosengeld II (ALG II) können vom Jobcenter zu einem Umzug aufgefordert werden. Auch wer als Leistungsempfänger freiwillig umzieht,... weiterlesen

Wohnungsgröße Mietrecht Wohnungsgröße: Nicht jede Abweichung liegt im tolerierbaren Rahmen. Foto: Klicker / PIXELIO

Viele Wohnungen kleiner als im Mietvertrag angegeben

Böse Überraschung: Nicht allzu selten kommt es vor, dass die neue Wohnung kleiner ist, als im Mietvertrag angegeben. Beträgt die... weiterlesen

Neue Ideen für sozialen Wohnungsbau Berlin Hansaviertel: Berühmte Architekten, aber Sozialer Wohnungsbau alter Schule. Foto: Manfred Brückels / wikimedia / cc-by-sa 3.0

Sozialer Wohnungsbau: Wie das Konzept revitalisiert werden kann

Die einen sehen im sozialen Wohnungsbau die Lösung des angespannten Immobilienmarkts, andere einen gefährlichen Rückschritt. Dass Sozialbau auch funktionieren kann,... weiterlesen

Welche Verjährungsfristen im Mietrecht zu beachten sind. Welche Verjährungsfristen im Mietrecht zu beachten sind. Foto: Lupo / PIXELIO
Mietrecht 

Verjährungsfristen im Mietrecht

Ansprüche auf Mieten, Nebenkostennachzahlungen und –rückforderungen sowie Rechnungen können sowohl Mieter als auch Vermieter nur für einen begrenzten Zeitraum geltend machen. Welche Fristen einzuhalten sind. Die sogenannten Verjährungsfristen sind dabei unterschiedlich lang und können zwischen sechs Monaten und 30 Jahren... weiterlesen
Die gesetzlichen Grundlagen des sozialen Wohnungsbaus. Die gesetzlichen Grundlagen des sozialen Wohnungsbaus. Foto: Michael Lorenzet / PIXELIO
Sozialer Wohnungsbau 

Die rechtlichen Grundlagen des sozialen Wohnungsbau

Sozialer Wohnungsbau ist ein heikles Thema in Deutschland. Die Siedlungen haben oft nicht den besten Ruf, die Wohnungswirtschaft bemängelt Wettbewerbsnachteile. Dabei ist die rechtliche Grundlage des sozialen Wohnungsbaus klar. Unter sozialem Wohnungsbau versteht man den staatlich geförderten Bau von Wohnungen,... weiterlesen
Gentrifizierung Gentrifizierung: Die Verdrängung in den Großstädten wird zum Problem. Foto: CP / wikimedia / cc-by-sa 3.0
Kampf gegen steigende Mieten 

Gentrifizierung: Ein altes Phänomen in neuem Kleid

Wohnungsmangel, der Kampf gegen steigende Mieten, der Kampf gegen die Verdrängung von Bewohnern aus ihrer gewohnten Umgebung – all diese Themen werden zunehmend in der Öffentlichkeit diskutiert und es wird versucht, Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Im Wahlkampfjahr 2013 interessiert sich nun... weiterlesen
Auch in Österreich werden steigende Mieten zum Problem Auch in Österreich werden steigende Mieten zum Problem - und Wahlkampfthema. Foto: Peter Smola / PIXELIO
Mieten als Wahlkampfthema 

Steigende Mieten auch in Österreich Wahlkampfthema

Wer in Wien wohnen möchte, muss immer tiefer in die Tasche greifen: In vielen Teilen der Hauptstadt sind sowohl Mieten als auch Kaufpreise in den letzten Jahren in die Höhe geschossen. Jetzt setzen sich ÖVP und SPÖ dafür ein, dass... weiterlesen
Widerrufsrecht für Maklerverträge Widerrufsrecht für Maklerverträge Foto: Alexander Klaus / PIXELIO
Mietrecht 

Räumung vs. Berliner Räumung im Kampf gegen Mietnomaden

Mietnomaden sind für Vermieter ein existenzbedrohendes Problem. In der aktuellen Mietrechtsnovelle soll es Vermietern nun einfacher gemacht werden, säumige Mieter aus der Wohnung zu bekommen. Helfen soll die „Berliner Räumung“ – doch wie läuft das Modell aus der Hauptstadt in... weiterlesen
Sozialer Wohnungsbau Sozialer Wohnungsbau: Nur ein Eckpfeiler günstigen Wohnraums. Foto: Rolf Handke / PIXELIO
Wohnungspolitik 

Strategien für den Wohnungsmarkt: Sozialer Wohnungsbau allein ist nicht die Lösung

Um den Wohnungsmangel und die steigenden Mieten zu bekämpfen, soll ein Modell aus einer anderen Zeit die Lösung sein: Der soziale Wohnungsbau. Schon seit den 1990er Jahren ist der soziale Wohnungsbau nicht mehr das, was ihn in der Nachkriegszeit so... weiterlesen
Party Mietwohnung Einmal Party im Monat? Das gibt das Mietrecht nicht her. Foto: Julien Christ / PIXELIO
Mietrecht 

Die größten Mietrechtsirrtümer – Was darf ich, was muss ich, was kann ich?

Im Mietrecht gibt es eine Reihe von Mythen und Irrtümern, die sich hartnäckig halten und von Mietergeneration zu Mietergeneration weitergegeben werden. Das kann fatale Folgen haben: Werden Regeln missachtet, drohen Abmahnung und Kündigung. Hier einige Beispiele heikler Mietrechtsannahmen: Partys, Grillen... weiterlesen
Mietshaus Syndikat Mietshäuser-Syndikate: Selbstbestimmtes Wohnen, günstige Miete. Foto: Patrycja Bielawska-Roepke / PIXELIO
Kampf gegen steigende Mieten 

Mietshaus-Syndikate: Gemeinsam gegen hohe Mieten

Hauseigentümer und Mieter zugleich: Mietshaus-Syndikate machen es möglich. Ohne Eigenkapital kann so gemeinschaftlich zu niedrigen Mietpreisen gewohnt werden. Die Idee der Mietshaus-Syndikate stammt ursprünglich aus der Hausbesetzerszene und wird heute von den unterschiedlichsten Gruppen umgesetzt. Studenten aus Heidelberg etwa haben... weiterlesen
Neubausiedlung Deutschland liegt beim Wohnungsbau im europäischen Mittelfeld. Foto: Willo Göpel/wikimedia.org/cc-by-sa 2.0
Wohnungsbau 

Deutschland liegt beim Wohnungsbau im europäischen Mittelfeld

Die Neubautätigkeit in Deutschland legt zu – aber im europäischen Vergleich landet die Bundesrepublik gerade einmal auf einem mittleren Platz. Nachbarland Österreich baut fast doppelt so viel. Nachdem das Jahr 2009 einen Tiefpunkt bei der Bautätigkeit in Deutschland markiert, lässt... weiterlesen
Mietrecht Urteile Fällt die Katze vom Baum, kann das Fax schuld sein - aber nicht dessen Besitzer. Foto: Fred Wolf / PIXELIO
Mietrechtsurteile 

Ungewöhnliche Fälle: Skurriles aus dem Mietrecht

Jeder kennt sie – Geschichten vom Nachbarschaftsstreit oder von Auseinandersetzungen mit dem Vermieter über Gartenzwerge, Tierhaltung oder zugestellte Treppenhäuser. Nicht selten landen solch skurrilen Fälle vor Gericht. Hier einige der ungewöhnlichsten Urteile zum Thema Mietrecht: Keine Entschädigung für vom Baum... weiterlesen
Plattenbau in Deutschland Der Soziale Wohnungsbau in Deutschland. Foto: Gabi Schoenemann / PIXELIO
Sozialer Wohnungsbau 

Die Geschichte des Sozialbaus in Deutschland

Nach Jahren der Vernachlässigung könnte der soziale Wohnungsbau in Deutschland ein Comeback erleben – die Preisentwicklung der Mieten in vielen Städten Deutschlands hat im Bundestagswahljahr die Politik auf den Plan gerufen. Doch wo liegen die Ursprünge des sozialen Wohnungsbaus in... weiterlesen
So können Nebenkosten gestenkt werden. So können Nebenkosten gestenkt werden. Foto: Daniel Gast / PIXELIO

Nebenkosten sparen: So kann die „zweite Miete“ reduziert werden

Nicht umsonst wird oft von einer zweiten Miete gesprochen: Nebenkosten, die etwa Strom, Gas und Wasser beinhalten, können die Haushaltskasse stark belasten – kein Wunder, erreichen die Preise für Energie immer neue Höchststände. Dabei können mit ein paar Tricks einige... weiterlesen
Hamburg gehört zu den besonders teuren Städten. Hamburg gehört zu den besonders teuren Städten. Foto: Ich-und-Du / PIXELIO
Kampf gegen steigende Mieten 

Wird Wohnen in Metropolen zum Luxus?

Wohnungsnot und Mieten auf Rekordniveau – mit diesen Problemen haben derzeit Mieter aller deutschen Großstädte zu kämpfen. Waren die Preise schon in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, wird sich diese Entwicklung wohl auch in 2013 fortsetzen – davon gehen zumindest... weiterlesen
Wasserzähler Die Zweite Miete: Nebenkostenabrechnung. Foto: knipseline / PIXELIO
Nebenkosten 

Nebenkostenabrechnung und Zweite Miete: Was der Vermieter abrechnen darf

Die Nebenkostenabrechnung beschert den Deutschen oftmals nicht nur hohe Ausgaben, sondern stellt sie auch vor die Frage, was der Vermieter eigentlich abrechnen darf. Die jährliche Erstellung der Nebenkostenabrechnung gehört zu den Pflichten eines Vermieters – sofern der Mieter ihm eine... weiterlesen
Wohnhaus Förderung des Wohnbaus im mittleren Preissegment führt auch zu Entlastungen im unteren Preissegment. Foto: Gabi Schoenemann / PIXELIO
Kampf gegen steigende Mieten 

Neue Studie: Verstärkte Wohnbauförderung für die Mittelschicht

Ende Februar veröffentlichte das Institut RegioKontext im Auftrag vom Verbändebündnis Wohnungsbau eine Studie zum Thema Wohnbauförderung. Die Studie verdeutlicht, wie sehr die Mangelware Wohnraum in Deutschland immer mehr an Brisanz gewinnt. Um die Lage zu entspannen, fordert die Studie eine... weiterlesen
Häsuer in Rostock Urteil: Vermieter dürfen bereits nach drei Jahren Eigenbedarf anmelden. Foto: Gerhard Giebener / PIXELIO
Mietrecht 

Urteil: Vermieter dürfen bereits nach drei Jahren Eigenbedarf anmelden

Nach drei Jahren darf Mietern wegen Eigenbedarfsansprüchen gekündigt werden, hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden – aber nur, wenn der Bedarf zu Beginn des Mietverhältnisses noch nicht absehbar war. Vermieter können bereits nach wenigen Jahren Eigenbedarf auf ihre Immobilie anmelden –... weiterlesen
Energetische Sanierung von Wohnungen Energetische Sanierung von Wohnungen: Auf Kosten der Mieter? Foto: Dieter Schütz / PIXELIO
Kampf gegen steigende Mieten 

Energetische Sanierung als Preistreiber?

Im Kampf für das Klima und einen geringeren Energieverbrauch: Häuser, die im Nachhinein energetisch saniert werden, bieten auf den ersten Blick nur Vorteile – es sei denn, sie verursachen zusätzlich hohe Kosten für die Mieter. Die Energiewende ist ohne die... weiterlesen
Haus im Prenzlauer Berg Keine Luxussanierungen mehr: Wie der Berliner Bezirk Pankow gegen steigende Mieten kämpft. Foto: Jim Pfeffer / PIXELIO
Kampf gegen steigende Mieten 

Keine Luxussanierungen mehr: Wie der Bezirk Pankow gegen steigende Mieten kämpft

Seit Januar 2013 gelten im Berliner Bezirk Pankow neue Gesetze bezüglich der Modernisierung von Wohnungen. Hintergrund sind die stark gestiegenen Wohnpreise im Szenebezirk Prenzlauer Berg und die Angst vor weiteren Preisanstiegen in der Umgebung. Um Luxussanierungen gänzlich zu verhindern, hat... weiterlesen
Sicht über Berlin Baldiges Ende für die zahlreichen Ferienwohnungen in Berlin? Foto: antjeverena / flickr.com / CC BY-SA 2.0
Kampf gegen steigende Mieten 

Wie Berlin gegen den Ferienwohnungs-Wildwuchs kämpft

In Berlin hält der Kampf um den wenigen Wohnraum an. Das liegt vor allem an der steigenden Beliebtheit der Hauptstadt mit einem stetigen Bevölkerungswachstum, aber auch am verknappten Angebot. Eine der Ursachen sind Ferienwohnungen, die den Einheimischen als Wohnraum verloren gehen. Gegen... weiterlesen
Hund guckt aus dem Fenster Happy-End für Tierbesitzer: Ein generelles Haustierverbot ist laut Bundesgerichtshof unzulässig. Foto: bagal / PIXELIO
Mietrecht 

Happy-End für Tierbesitzer: Ein generelles Haustierverbot ist laut Bundesgerichtshof unzulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) zeigt ein tierisches Herz: Klauseln in Mietverträgen, die Haustiere grundsätzlich verbieten, sind seit gestern ungültig. Es stelle eine Benachteiligung dar, wenn das Halten von Hunden und Katzen einem Mieter grundsätzlich verboten würde, stellten die Richter des BGH... weiterlesen

Mehr zum Thema

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema:

Prognose und Entwicklung des Immobilienmarktes in Deutschland 2016

Hohe Mieten? Niedrige Zinsen für Baukredite? Wie sieht die Entwicklung für den deutschen Immobilenmarkt 2016 aus? Was erwartet Mieter? Worauf... weiterlesen

Makler-Abzocke: So schützen Sie sich!

Immobilienmakler genießen nicht unbedingt den besten Ruf. Einige schwarze Schafe arbeiten nach dem Prinzip: Viel Provision und wenig Arbeit. Das... weiterlesen

Wirkung der Mietpreisbremse in Hamburg

Die Mietpreisbremse scheint in Hamburg schon erste Erfolge zu erzielen. Anfang Juli wurde in Hamburg die Mietpreisbremse eingeführt. Das heißt... weiterlesen

Berliner Mietpreisbremse – kaum da, schon wieder weg?

Die im März verabschiedete Mietpreisbremse fußt auf dem Mietspiegel der jeweiligen Stadt. Nun hat das Amtsgericht in Berlin-Charlottenburg den Berliner... weiterlesen

Wohnfläche nachmessen kann sich häufig lohnen

Viele Wohnungen sind kleiner als im Mietvertrag angegeben. Mieter können zu viel gezahlte Miete zurück fordern. Doch eine Neubemessung ist... weiterlesen

VN:F [1.9.19_1165]
0