Umzug ohne Leiden

18. November 2008 | von

Jeder kennt die Situation: man will umziehen und so schnell wie möglich rein ins neue Glück. Doch davor stehen noch jede Menge ungeklärter Punkte im Raum. Ein wichtiger ist das reibungslose Beenden des aktuellen Mietverhältnisses. Die Stiftung Warentest zeigt in einem aktuellen Report auf, wie man am geschicktesten vorgeht und Komplikationen vermeidet.

Für Wohnungskündigungen gilt in der Regel eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Ihre Kündigung muss daher bis zum dritten Werktag eines Monats beim Vermieter sein, dann endet ihr Mietverhältnis mit dem Ende des übernächsten Monats.

Kostenloser Preisvergleich für den Umzug

Immer schriftlich kündigen

Desweiteren sollte man auf jeden Fall schriftlich kündigen. Sind mehrere Mieter im Vertrag erwähnt, müssen alle Beteiligten unterschreiben – auch wenn diese schon ausgezogen sind. In Sachen Zustellung der Kündigung ist der Mieter in der Beweispflicht. Wohnt der Vermieter in der Nähe, übergeben Sie das Schreiben gegen eine Bestätigung oder werfen Sie es in Anwesenheit eines Zeugen in den Briefkasten. Nutzen Sie den Postweg am besten mit einem Einschreiben. Dieses gewährt Ihnen im Falle der Nichtzustellung den Rückversand des Briefes.

Bei Unsicherheit hilft der Mieterverein

Bevor man pflichtbewusst die Wohnung renoviert, sollte man den Mietvertrag und dessen entsprechende Klauseln zur Renovierung bei Auszug durch einen Anwalt oder den Mieterverein prüfen lassen. Oft sind die Renovierungsklauseln viel zu strikt geregelt und deshalb ungültig. In Sachen Wohnungsübergabe sollte immer ein Zeuge anwesend sein, außerdem haben Sie das Recht ein sogenanntes Übergabeprotokoll zu verlangen, dass von Mieter und Vermieter gegengezeichnet wird. So schützen Sie sich vor etwaigen späteren Forderungen seitens des Vermieters. Ein oft zähes Thema ist die Rückzahlung der Mietkaution: hier kann sich der Vermieter meist bis zu einem halben Jahr Zeit lassen. Aber Vorsicht: Behalten Sie deswegen nicht die letzte Miete ein – dies kann mitunter zur Klage führen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Mieten, Ratgeber abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.