Kleine Weihnachtsdeko brenn – aber nicht zu hell

8. Dezember 2008 | von

Lichterketten und blinkende Weihnachtsmänner am Balkon gehören in Deutschland mittlerweile zum allwiederkehrenden Erscheinungsbild zur Weihnachtszeit. Auch wenn es nicht jedermanns Geschmack ist – erlaubt ist im Normalfall, was gefällt. Der Deutsche Mieterbund in Berlin weist darauf hin, dass es aber auch Grenzen gibt. Fluten Lichterketten und Festbeleuchtung das Schlafzimmer des Nachbarn, so kann dieser sich gegen diese Zwangsbeleuchtung wehren und verlangen, dass die Beleuchtung ab 22.00 Uhr abgeschaltet wird. Wehrt sich der Verursacher gegen diese Regelung, so kann sich der Geschädigte an den Vermieter wenden, der wiederum versuchen muss, für Abhilfe zu sorgen. Bleibt auch dies ergebnislos, so dürfen Mieter die Zahlungen mindern.

Außendeko immer abklären

Wer sich entschließt, seine Balkonfassade und Außenwand in einem Mietshaus zu gestalten, der muss sich die Zustimmung seines Vermieters abholen. So kann dieser Beleuchtungen und kletternde Nikoläuse verbieten, wenn zur Befestigung die Fassade angebohrt werden muss. Auch eine Verunstaltung der Außenwand ist nicht erlaubt. Bei so einer Einschätzung spielt freilich der persönliche Geschmack eine wesentliche Rolle, daher immer mit dem Vermieter kurz abstimmen, was möglich ist und was nicht. Ohne Probleme dürfen im Übrigen Adventskränze an der Wohnungstür aufgehängt werden – dies ist sogar gerichtlich bestätigt worden (Landgericht Düsseldorf Az.: 25 T 500/89). Allerdings dürfen Mieter nicht im ganzen Haus weihnachtliche Düfte und Gerüche versprühen – das sei eine „bestimmungswidrige Nutzung“ des Gemeinschaftseigentums, so das OLG Düsseldorf (Az.: 3 Wx 98/03).


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Mieten, Rechtliches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kleine Weihnachtsdeko brenn – aber nicht zu hell

  1. Pingback: Open-Air Konzert mit Lightshow auf dem Balkon – was ist erlaubt? « Immobilien-News und Info - immobilo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.