Immobilien und die Abgeltungssteuer – was ist zu beachten?

15. Dezember 2008 | von

Nicht mal mehr drei Wochen und dann kommt sie: die Abgeltungssteuer. Doch obwohl diese Steuer auf viele Menschen Einfluss haben wird, wissen die wenigsten Bundesbürger, inwieweit sie von der neuen Abgabe betroffen sind. Wichtig ist: bei Immobilien ändert sich trotz der Abgeltungssteuer kaum etwas. Während Immobilienbesitzer nicht von der Steuer betroffen sind, trifft es die Bausparer und deren Zinserträge, die unter die Abgeltungssteuer fallen.

25 Prozent für Vater Staat

So greift die Steuer bei Erträgen aus Zinsen, Aktien und Investmentfonds mit rund 25 Prozent, plus Soli-Zuschlag und einer eventuellen Kirchensteuer sind es ca. 28 Prozent, die beim Fiskus bleiben. Wer aber am Ende des laufenden Jahres noch Geld anlegt und diese Anlage mindestens 1 Jahr unberührt im Depot liegen lässt, kann noch einmal die Steuerfreiheit ausnutzen. Alles was nach dem 31.12.2008 angelegt und gekauft wird fällt unter die Abgeltungssteuer.

Immobilien nicht betroffen

Immobilienbesitzer, die ihr Haus oder eine Wohnung selbst nutzen, sind von der Steuer überhaupt nicht betroffen – selbst wenn sie die Immobilie verkaufen und einen Gewinn mitnehmen. Wenn man seit dem Kauf oder dem Bau oder im Jahr des Verkaufs und in den beiden vorangegangenen Jahren ständig die Immobilie bewohnt hat, bleibt diese beim Verkauf steuerfrei. Nur wenn dies nicht der Fall ist, dann muss ein möglicher Gewinn mit dem persönlichen Steuersatz bemessen werden, wenn nicht schon seit dem Kauf 10 Jahre vergangen sind.

Auch bei vermieteten Häusern oder Wohnungen ändert sich durch die Abgeltungssteuer wenig, denn Mieteinnahmen bleiben weiterhin steuerpflichtig. Hier gilt auch die oben erwähnte 10 jährige Spekulationsfrist. Wer danach verkauft, der kann seinen Gewinn komplett behalten, ansonsten fällt wieder der persönliche Steuersatz an.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Geld / Finanzierung, Ratgeber abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.