Schäden durch Feuerwerk – wer zahlt für was?

1. Januar 2009 | von

In der letzten Nacht war es wieder soweit: Überall in Deutschland wurde das neue Jahr mit farbenfrohen Feuerwerken und lauter Knallerei begrüßt. Doch oft genug beginnt das Jahr für so manchen Immobilienbesitzer oder Mieter auch mit schlechten Nachrichten, denn fehlgeleitete Raketen oder gedankenlos weggeworfene Böller hinterlassen vielerorts Schäden .

Doch welche Versicherung kommt für die Schäden auf, die Silvesterfeuerwerk und Knallerei an Bauwerk und Einrichtung anrichten?

Wenn zum Beispiel eine Rakete Flecken an der Fassade hinterlässt oder es sogar zu einem Brand kommt, wird der Schaden durch die Wohngebäudeversicherung reguliert. Sie kommt zudem auch für Schäden an am Dach des Gebäudes auf.

Werden durch Brand oder Löschwasser Einrichtungsgegenständen in Mitleidenschaft gezogen oder zerstört, ersetzt die Hausratversicherung den Schaden. Falls ein Partygast durch unsachgemäßen Umgang mit einem Feuerwerkskörper einen Schaden verursacht, kommt dessen private Haftpflicht dafür auf – falls weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit vorliegen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.