Immobilien-News und Themen Kalenderwoche 02/2009

11. Januar 2009 | von

Die Lockerung des Schornsteinfegermonopols, der Gasstreit, die Wirtschafts- und Finanzkrise – zu Beginn des neuen Jahres gab es bereits eine Menge zu berichten. Eine Übersicht über weitere Themen der Woche bietet unser News-Roundup.

Deutsche Gewerbeimmobilien wenig gefragt. Im vergangenen Jahr sind die Investitionen in deutsche Gewerberäume um circa 65% auf 20,7 Milliarden Euro gefallen. Durch die Auswirkungen der Finanzkrise ist der Investmentmarkt in den letzten Monaten des Jahres fast zum erliegen gekommen, was vor allem an den mangelnden Finanzierungsmöglichkeiten liegt – Kredite sind nicht mehr so einfach verfügbar. Für 2009 sehen die Aussichten kaum besser aus. [Financial Times Deutschland]

Leere Büros in Frankfurt. Nicht nur die Investitionen in Gewerberäume sinken, auch die Nachfrage nach Bürofläche geht zurück. In Deutschlands Finanzmetropole Frankfurt sind leerstehende Bürotürme inzwischen keine Seltenheit mehr. Auch für das neue Jahr wird als Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise mit einem ansteigenden Leerstand gerechnet. [Handelsblatt]

Trotz Krise: Berlin verkauft Immobilien. Die Bundeshauptstadt macht ernst und setzt den bereits angekündigten Verkauf von Immobilien in die Tat um. Mit diesem milliardenschweren Schritt will Berlin trotz des derzeit schwierigen Marktumfeldes einen Schlussstrich unter das skandalreiche Kapitel „Bankgesellschaft“ ziehen. [Financial Times Deutschland]

Räumpflicht – ein ewiges Streitthema. Wer gedacht hat, die Räumpflicht werde sich im Zuge des Klimawandels eh bald von alleine erledigt haben, wird gerade eines Besseren belehrt. Väterchen Frost hat ganz Deutschland in der Mangel und lässt so manchen Gehweg zur Eisfläche mutieren – Schlitterpartie inbegriffen. Rechtliche Tipps und Tricks gibt es auf der Internetseite des Versicherers ARAG.

Temporäre Bauten für die Ewigkeit? Das wohl berühmteste Beispiel für überdauernde Provisorien ist sicher der Pariser Eiffelturm, der sich vom abrissgeweihten Weltausstellungsturm zum berühmten Besuchermagnet entwickelte. Ähnlichen Übergangsbauten ist solch ein Ruhm sicher nicht vergönnt, sie müssen wieder weichen, nachdem sie ihre Aufgabe erfüllt haben. [Frankfurter Allgemeine Zeitung]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter News, Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Immobilien-News und Themen Kalenderwoche 02/2009

  1. Pingback: newstube.de

  2. „Bezirke“ für Schornsteinfeger bleiben leider erhalten

    Der Bundeswirtschaftsminister, Michael Glos, Müller-Meister, CSU, hat die Einteilung Deutschlands in Bezirke für Bezirksschornsteinfeger beibehalten.

    Deutschland wandelt sich von einer repräsentativen Demokratie zum Lobby-Staat. Wenn es so weiter geht, werden in Deutschland bald die Lobbyisten Gesetze schreiben, die die Parlamentarier nur noch abnicken.

    Dazu der Geschäftsführer der Innung Sanitär-Heizung-Klima – Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Reutlingen Ewald Heinzelmann

    ( Modifikation Schornsteinfegergesetz ): »Das ist etwas, das eigentlich nicht mehr in unsere Zeit passt« … »Die Chance wurde vom Gesetzgeber nicht genutzt. Offensichtlich ist es ein reines Schutzgesetz«
    ( 13.05.08 Reutlinger General-Anzeiger
    „Gebremster Kehraus im Kehrbezirk“ )
    ====
    Die Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfegermonopol , Sektion Bayern, fordert die Bevölkerung auf, sich weiter gegen das Schornsteinfegermonopol zu wehren.

    Joachim Datko – Ingenieur, Physiker
    Portal : http://www.kontra-schornsteinfeger.de
    Forum: http://www.schornsteinfeger-ko.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.