Hausbau mit Familie: kein Schutz durch Unfallversicherung

24. Januar 2009 | von

Es ist eigentlich das Normalste der Welt: Die Familie hilft den lieben Verwandten beim Hausbau. Doch die Unterstützung ist mit Vorsicht zu betrachten. Laut einem Urteil des Düsseldorfer Sozialgerichts greift bei einem Unfall des verunglückten Familienangehörigen kein Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung. (AZ.: S 6 U 119/06)

Im konkreten Fall mussten die Richter über folgenden Sachverhalten entscheiden: ein Vater half seiner Tochter und ihrem Mann beim Hausbau. Dabei stürzte er von einer Leiter und zog sich einen Knochenbruch zu. Daraufhin hatte die Frau des Vaters auf Versicherungsschutz geklagt. Die Tochter lehnte diesen Schutz ab mit der Begründung, dass der Vater weder als Beschäftigter noch als einer in ähnlicher Funktion tätig gewordener Hilfsarbeiter mitgearbeitet hatte. Die Tätigkeit war laut Tochter eine rein freundschaftliche Gefälligkeitsleistung.

Ein Verwandter zählt nicht als Beschäftigter

Dieser Argumentation folgten auch die Richter mit Verweis auf die bestehende Rechtssprechung des Bundessozialgerichts. Demnach würde ein Versicherungsanspruch anfallen, wenn die tätige Person eine ernstliche, einem fremden Unternehmen dienliche Tätigkeit verrichten würde. Diese müsste weiterhin dem Willen des Unternehmers entsprechen sowie im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses verrichtbar sein und den konkreten Umstand einer Tätigkeit auf Grund eines Beschäftigungsverhältnisses zu mindestens ähneln. Laut Gericht wäre dies zwar auch unter Verwandten möglich, jedoch nicht, wenn eine Tätigkeit vorliegt, die nach Art, Umfang und Zeitdauer durch das verwandtschaftliche Verhältnis geprägt sei. Ergo gilt: je enger die Verwandtschaft, umso eher die Annahme, dass es sich um einen Gefälligkeitsdienst handelt. Dieser sei bei der Nähe der verwandtschaftlichen Beziehung zwischen Vater und Tochter in diesem Fall zu erwarten gewesen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion

Dieser Beitrag wurde unter News, Rechtliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Hausbau mit Familie: kein Schutz durch Unfallversicherung

  1. Pingback: Unfallversicherung - Private Krankenversicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.