ImmobilienManager-Awards verliehen

2. März 2009 | von

Golden Globe, Oscars oder der deutsche Musikpreis Echo – Preisverleihungen haben derzeit wieder Hochkonjunktur. Trotz Krise vergeht derzeit kaum eine Woche, in der nicht von glamourösen Award-Parties und großem Prominentenauflauf berichtet wird. Etwas bodenständiger ging es da letzte Woche in Köln zu, als die ImmobilienManager-Awards verliehen wurden.

Vor der Kölner Vulkanhalle gab es gab zwar auch einen roten Teppich; Fotografen Klatschreportern und kreischenden Fans hinter den Absperrbändern suchte man allerdings vergeblich. Wichtig war ja auch, was drin passierte – und da wurden unter anderem die Berliner GSW-Immobilien für ihr Marketing-Konzept ausgezeichnet. Um freie Wohnungen an den Mann, die Frau oder eine Familie zu bringen, ersann die Wohnungsbaugenossenschaft Aktionen wie die sich speziell an Fans des Berliner Eishockey-Vereins richtende „Eisbären-Wohnung“ oder die „Aktion Babyboomer“, mit der Familien, die noch in diesem Jahr Nachwuchs begrüssen, bei Abschluss eines Mietvertrages 1.800 Euro sparen können. Die Aktion läuft übrigens noch, Interessenten sollten sich allerdings ranhalten: Wer jetzt anfängt, am Nachwuchs zu arbeiten, kommt eventuell zu spät. Auf der Liste der Kandidaten stand auch Harald Blumenauer mit seinem Projekt „iMakler“, das in der Maklerbranche doch für so einigen Wirbel sorgt.

Für seine langfristige finanzielle Absicherung sowie die vorbildliche Zusammenarbeit von öffentlicher Hand und privater Wirtschaft wurde die am Bau des neuen Justiz- und Verwaltungszentrums Wiesbaden beteiligten OFB Projektentwicklung GmbH und die HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG ausgezeichnet. In die Entscheidung flossen dabei nicht nur die „normalen“ Faktoren wie Finanzierung und Projektentwicklung ein, sondern erstmals auch Bemühungen um sozial verantwortliches Handeln und Umweltschutz. Auch wenn sich die Immobilienbranche nun deutlich mehr für diese „weichen“ Faktoren interessiert, wurde der Preis für „Umwelt“ in diesem Jahr noch nicht verliehen.
Weitere Sieger (Auszug): Kopf des Jahres wurde Christian Ulbrich von Immobilienberater Jones Lang Lasalle, der Preis für das Management ging an die Strabag Property and Facility Services GmbH. Die komplette Gewinnerliste finden Sie hier.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.