Immobilien-News und Themen Kalenderwoche 14-2009

5. April 2009 | von

Weniger Rendite für Immobilien-Anleger, höhere Betriebskosten für Mieter, fallende Preise auf dem US-Immobilienmarkt – diese Woche gab es wieder schlechte Nachrichten en masse. Wird Zeit, daß die neue Event-Location auf St.Pauli bald steht…

Ehemaliger hessicher Wirtschaftsminister Rhiel geht in die Immobilienwirtschaft. Rhiel übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung der OFB Projektentwicklung GmbH. Die Firma ist eine Tocher der Landesbank Hessen-Thüringen und vor allem in der Projektentwicklung sowie im Baumanagement von Gewerbeimmobilien tätig. [Süddeutsche Zeitung]

Do swidanja, Côte d’Azur. Die Finanzkrise macht auch russischen Oligarchen das Leben schwer. Nicht nur Yachthersteller werden die neue Knausrigkeit zu spüren bekommen, auch an der Côte d’Azur gehen die Immobilien nun nicht mehr für Fantasiepreise über die Ladentheke. [Handelsblatt]

Nicolas Cage verkauft Schloss in der Oberpfalz. Nach gerade mal drei Jahren und angeblich nur einem Besuch hat der Hollywood-Schauspieler Schloss Neidstein bei Etzelwang wieder verkauft. Als Grund wird über finanzielle Schwierigkeiten gemunkelt. [Spiegel]

Hamburg-Woche bei news.immobilo.de: Richtfest beim Hamburger Marco Polo Tower. Der 56 Meter hohe Wohnturm in der HafenCity feierte am Freitag sein Richtfest. Bis Ende 2009 sollen 58 Wohnungen entstehen, von denen bereits ein Viertel verkauft wurde. [Property Magazine]

Ein Schwalbennest macht noch keinen Mangel. Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat eine Hausbesitzerin dazu verurteilt, künstliche Nisthilfen für Mehlschwalben anzubringen, nachdem sie die Nester vorher entfernt hatte. Schwalbennester können zum „ordnungsgemäßen Zustand“ eines Hauses gehören und das Entfernen der Nester sei durch das  Bundesnaturschutzgesetz verboten.[Haufe]

Hausdurchsuchungen wegen Einsturzes des Kölner Stadtarchives. Die Staatsanwaltschaft Köln hat wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und Baugefährdung eine bundesweite Großrazzia bei den Kölner Verkehrsbetrieben sowie bei am Bau der U-Bahn beteiligten Bauunternehmen durchführen lassen. [Welt]

Bundesrat billigt HRE-Enteignungsgesetz. Das Bankenrettungsübernahmegesetz hat die Hürde Bundesrat genommen und muss keine Ehrenrunde im Vermittlungsausschuss drehen. Damit ist der Weg zur Enteignung des angeschlagenen Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate endgültig frei. [Spiegel]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>