EU genehmigt Finanzierung für Berliner Großflughafen

14. Mai 2009 | von

BBI startet durch: die EU hat dem Finanzierungskonzept des neuen Berliner Großflughafens Berlin Brandenburg International (BBI) zugestimmt.

Riesenbaustelle mit großen Träumen – Berlins neuer Hauptstadtflughafen hat nun auch alle Finanzierungshürden überwunden und für die 100-prozentige Bürgschaft von Bund und Länder grünes Licht aus Brüssel bekommen. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßte die Entscheidung und sieht in der Genehmigung eine Absicherung der Kreditlinie durch Berlin, Brandenburg und Bund für das „wichtigste Verkehrs- und Zukunftsprojekt der deutschen Hauptstadtregion.“ Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz stimmt Wowereit zu und blickt optimistisch in die Zukunft: „Die Entscheidung gibt uns und den zahlreichen Banken Planungssicherheit.“ Außerdem definiert Schwarz die Ziele des BBI: „Wir wollen die BBI-Finanzierung im zweiten Halbjahr 2009 erfolgreich abschließen.“ Die Bürgschaft deckt unter anderem einen ersten Kredit von mehr als 400 Millionen Euro, den die Berliner Flughäfen mit der europäischen Investitionsbank (EIB) abgeschlossen hatten. Ein Folgekredit über 600 Millionen Euro sei bereits in Planung.

Angesichts der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hatten die Berliner Flughäfen im vergangenen Jahr das Finanzierungskonzept für den Hauptstadt-Airport geändert. So wurde seitens Berlin, Brandenburg und Bund vereinbart, die BBI-Verbindlichkeiten in Höhe von 2,4 Milliarden Euro mit einer Bürgschaft abzusichern.

Weitere Links
Flug Bangkok


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu EU genehmigt Finanzierung für Berliner Großflughafen

  1. Pingback: zukunftsprojekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.