Arcandor-Insolvenz: Metro zeigt nach wie vor Interesse

10. Juni 2009 | von

Am Dienstag war es soweit: Arcandor meldet Insolvenz, die Aktienwerte fallen, und 43.000 Beschäftigte haben Angst um ihren Arbeitsplatz. Der Vorstand will unterdessen mit Hilfe eines Insolvenzplans die Unternehmenssanierung vorantreiben. Arbeitsplätze und Standorte sollen erhalten bleiben.

In den letzten Wochen und Monaten hat man es oft gehört: eine Insolvenz ist nicht unbedingt ein Todesstoß, sondern kann vielmehr eine Chance für das Unternehmen sein, wieder trockenen Boden unter die Füße zu bekommen. Auch bei Arcandor ist viel, aber zum Glück noch nicht alles verloren. Und das wird es aller Voraussicht nach auch in Zukunft nicht sein. Selbst wenn Arcandors Insolvenzplan nicht so gut aufgeht, dass der Konzern den Betrieb auf eigene Faust wieder aufnehmen kann, gibt es nach wie vor Interessenten, die Teile des Konzerns übernehmen würden. So würde zumindest ein großer Teil der Arbeitsplätze erhalten bleiben.

Heute nachmittag kommen die Geschäftsführer der betroffenen Geschäftsbereiche zusammen. Neben dem Mutterkonzern handelt es sich dabei um Primondo und Quelle. Bei dem Treffen wird über das weitere Vorgehen und die Zukunft des insolventen Konzerns beraten werden. Ob eine mögliche Übernahme zur Sprache kommt, wird sich zeigen. Bisher gab es von Arcandor keine Stellungnahme zu Verhandlungen mit dem nach wie vor an Karstadt interessierten Handelskonzern Metro.

Die Gespräche mit Metro laufen schon seit längerem. Bei einer Übernahme gäbe es eine Fusion der Kaufhausketten Karstadt und Kaufhof, auch eine Warenhaus AG ist im Gespräch. Von den zurzeit 200 Filialen würden dann voraussichtlich 160 erhalten bleiben. Nachdem der Konzern die Mieten nicht mehr bezahlen konnte, hatte Arcandor am Dienstag einen Insolvenzantrag gestellt. Die Bundesregierung hatte zuvor den Antrag auf eine Staatsbürgschaft und anschließend auf staatliche Notkredite abgelehnt.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Geld / Finanzierung, Immobilien kaufen, News, Rangliste, Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.