KfW in Geberlaune: Millionste Zusage während der Initiative Wohnen, Umwelt, Wachstum

4. August 2009 | von

Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau ist derzeit klotzen statt kleckern angesagt: Neben aktuellen Zinssenkungen für altersgerechtes Umbauen wird auch die Sanierung und Modernisierung von Wohnraum massiv gefördert. Die Initiative Wohnen, Umwelt, Wachstum (WUW) feierte nun einen wichtigen Meilenstein.

Die energetische Sanierung bestehenden Wohnraums birgt riesige Potentiale für Umweltschutz und Geldbeutel – dennoch ist noch nicht jeder bereit, seine Immobilien zu sanieren. Oft schrecken die hohen Kosten ab. Der Plan, Wohnungseigentümer mit einem Förderprogramm dennoch für Modernisierungs- und Sanierungsinvestitionen zu begeistern, war offenbar ein großer Erfolg: Rund dreieinhalb Jahre nach dem Start der Initiative Wohnen, Umwelt, Wachstum (WUW) durch Bundesregierung und KfW im Februar 2006 vergab die KfW Bankengruppe im Juli 2009 die millionste Förderzusage. Mit 1.200 Zusagen pro Arbeitstag legte die KfW dabei ein wahres Rekordtempo bei der Bearbeitung der Anträge an den Tag.

„Wir freuen uns, dass wir bereits die millionste Zusage seit Start der Initiative Wohnen, Umwelt, Wachstum im Jahr 2006 geben konnten“, so Dr. Axel Nawrath, Vorstand der KfW Bankengruppe. „Der Klimawandel ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Die KfW Bankengruppe fördert daher Investitionen in die Energieeffizienz von bestehenden oder neuen Wohnungen sowie Wohnhäusern und gibt damit gleichzeitig konjunkturell stimulierende Impulse für die Bauwirtschaft“.

Neben der verbesserten Energieeffizienz von Gebäuden, geringeren Energiekosten für Immobilienbesitzer und Aufträgen für die schwächelnde Bauwirtschaft hat das Programm einen weiteren Pluspunkt. Wer jetzt in die Energieeffizienz von neuen und bestehenden Wohnungen und Wohnhäusern investiert, kommt in den Genuss günstiger Darlehen. Der effektive Jahreszins für ein KfW-Darlehen liegt derzeit bei 1,41 Prozent, alternativ können Bauherren auch einen Investitionszuschuss von maximal 13.125 Euro pro Wohneinheit beantragen. „In der KfW-Wohnbauförderung gilt die einfache Formel: Je höher die Energieeffizienz des Gebäudes, umso attraktiver ist die Förderung“, fasst Dr. Nawrath die Strategie zusammen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Bauen, Geld / Finanzierung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu KfW in Geberlaune: Millionste Zusage während der Initiative Wohnen, Umwelt, Wachstum

  1. Gratis Klimaschutzpakete zum downloaden gibt es unter:

    http://meinekleine.kleinezeitung.at/999999/stories/369079/

  2. Pingback: Finanzierung Tipps « Money-Blog von MonKredit.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>