Urlaubsziel Deutschland – Ferienimmobilien setzen positiven Trend fort

20. August 2009 | von

Der Sommer ist endlich da, die Ferien auch, und passend dazu gibt es mitten im Sommerloch auch noch eine sonnige Meldung für den Ferienimmobilienmarkt: Einer Expertenumfrage zufolge muss man sich um Ferienhäuser und Ferienwohnungen keine Sorgen machen, denn die positive Entwicklung, in der sich der Markt schon seit vergangenem Jahr befindet, wird so schnell nicht abbrechen.

Beim Immobilienverband Deutschland (IVD), in dem Makler, Sachverständige, Immobilienberater und Verwalter organisiert sind, wurden Experten zum Thema Ferienimmobilien befragt. Das Ergebnis ist erfreulich: 60 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die aktuelle Lage des Ferienimmobilienmarktes gut bis sehr gut ist. Eine negative Entwicklung erwarten lediglich 15 Prozent, das übrige Viertel der Befragten bewertet die Situation immerhin als stabil – ein Wort, das Expeten in anderen Bereichen nur zu gern einmal wieder verwenden würden.

Ein wichtiger Grund für die positive Entwicklung scheint ausgerechnet die Krise zu sein: Viele Deutsche verzichten auf einen vergleichsweise teuren Auslandsurlaub und entspannen lieber an deutschen Urlaubsorten, wo sie als Unterkunft zunehmend Ferienwohnungen und -häuser anstelle von Hotels wählen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes war die Nachfrage bei Ferienimmobilien im April 2009 ansehnliche 37 Prozent höher als noch ein Jahr zuvor.

Besonders beliebt bei den Immobilieninteressierten sind Sylt und Föhr, die sogar deutliche Preissteigerungen vorweisen können, die Nachfrage steigt aber auch auf Rügen, Usedom und anderen gut besuchten Ostseebädern. Nach den Einschätzungen der befragten Experten sei der Hauptgrund für den Erwerb einer Ferienimmobilie in Deutschland, dass man sie sowohl vermieten als auch häufig selbst nutzen kann. Steuervorteile und Inflationsschutz machen den Kauf eines Ferienhhauses zusätzlich attraktiv. Aktuell haben rund 45 Prozent der zwei Millionen deutschen Ferienhausbesitzer eine Immobilie im Inland.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Immobilien kaufen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Urlaubsziel Deutschland – Ferienimmobilien setzen positiven Trend fort

  1. Gerhard Frank sagt:

    Natürlich muss die Lage des Ferienimmobilienmarktes gut bis sehr gut sein, denn in der Krise wird nicht weniger gereist,
    sondern nach günstigeren Alternativen zum Hotel gesucht! – Auch in Wien ist der Markt stark steigend !

    Liebe Grüße aus Wien

    Gerhard Frank

  2. Tilo Boy sagt:

    Ihr Artikel hat auch 3 Jahre nach seiner Erstellung nichts von seiner Aktualität verloren. Ich bin selbst Vermieter von Ferienwohnungen auf der Insel Usedom und habe stets ein Auge auf die Entwicklung der Immobilienpreise in den Ferienregionen.Ich kann die positive Preisentwicklung nur bestätigen. Auch bei der Auslastung der Ferienwohnung läßt sich zweifelsfrei erkennen, das Urlaub an Nord- und Ostsee weiterhin hoch im Kurs steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.