Asbest in Hamburger Schulgebäuden: Untersuchungen gehen weiter

16. September 2009 | von

In Hamburg sorgen derzeit Asbestfunde in verschiedenen Turnhallen und Schulen für Aufregung. Vor knapp zwei Wochen wurde im Rahmen einer Abrissprüfung Asbest in der Heizungsanlage einer Turnhalle gefunden. Vorsorglich wurden weitere Hallen und Gebäude mit gleichen Heizungsanlagen durch die Schulbehörde geschlossen – bei etlichen konnte noch keine Entwarnung gegeben werden.

Von den insgesamt 144 seit Anfang des Monats vorsorglich geschlossenen Gebäuden wurden inzwischen 52 auf eine Asbest-Belastung kontrolliert. Das wenig erfreuliche Ergebnis: 15 Gebäude müssen bis auf Weiteres geschlossen bleiben, da der Verdacht auf Asbest nicht komplett ausgeräumt werden konnte. Im Gegenteil: Die Überprüfung ergab eine Kontamination der „Dringlichkeitsstufe 1“, was entsprechend Hamburger Asbestrichtlinien einen „sofortigen Handlungsbedarf“ bedeutet, sprich Sanierung. In welchem Umfang diese erfolgen soll, ist allerdings noch unklar. Eventuell reicht es, die betroffenen Heizungsanlagen abzudichten, anschließend auszubauen und Gebäude zu reinigen. Die restlichen 37 bisher überprüften Gebäude konnten die Behörden dagegen wieder freigeben.

In der Hansestadt sorgen die Asbestfunde für helle Aufregung. Eltern sorgen sich um die Gesundheit ihrer Kinder, Sportvereine fürchten um Trainings- und Spielbetrieb und die Politik muss sich unangenehme Fragen stellen lassen, z.B. warum die Asbestbelastung nicht eher entdeckt wurde. Der Senat beanwortet eine entsprechende schriftliche Anfrage zweier SPD-Abgeordneter nach einem Bericht des Hamburger Abendblattes mit dem Hinweis, das „für einen Laien die Schadstoffquelle nicht erkennbar war“ und erst durch eine Experten-Begehung im Rahmen einer geplanten Sanierung erkannt wurde. Allerdings dauerte es nach dem ersten Verdacht noch rund vier Wochen bis die erste Untersuchung vorgenommen wurde.

65.000 Schüler und hunderte Sportvereine sind von den derzeitigen Hallenschließungen betroffen. Wann sämtliche Gebäude überprüft sind und wieder ein geregelter Hallenbetrieb aufgenommen werden kann, kann noch nicht abgeschätzt werden.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.