LBBW-Immobilien: Kommunen wollen kaufen

23. Oktober 2009 | von

Die Kommunen sind aufgeschreckt: Weil die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) wohl ihre Bilanzsumme halbieren soll, könnte sie sich von ihrer Wohnungssparte trennen. Nach schlechten Erfahrungen mit privaten Investoren in NRW wollen die Kommunen die Wohnungen lieber selber übernehmen.

Die deutschen Landesbanken sorgten zuletzt nur selten für positive Nachrichten – im Gegenteil. Statt die heimische Wirtschaft zu fördern, zockten sie lieber im weltweiten Finanzcasino mit. Im Zuge der Finanzkrise kamen nun etliche Landesbanken in finanzielle Bedrängnis – auch die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) gehört zu den wenig ruhmreichen Vertretern ihrer Zunft. Nach einem Rüffel aus Brüssel soll die LBBW nun wohl ihre Bilanzsumme halbieren und muss unter Umständen ihre Immobiliensparte im Zuge eines Beihilfeverfahrens verkaufen, wie die Stuttgarter Zeitung berichtet.

24.000 Wohnungen stehen dabei zur Disposition, darunter etliche tausend Sozialwohnungen. Sollte die LBBW zum Verkauf gezwungen werden, würde automatisch der Höchstbietende den Zuschlag erhalten. Nach vielen schlechten Beispielen renditeorientierter Investoren in anderen Bundesländern sind die Kommunen aufgeschreckt und wollen die Wohnungen nun selbst übernehmen. Hagen Schröter, Geschäftsführer der Esslinger Wohnungsbau GmbH (EWB), sprach in der Stuttgarter Zeitung gar von einer „drohenden gesellschafts- und wohnungspolitischen Katastrophe“. Während für Städte und Kommunen im Wohnungsbau auch soziale Punkte eine wichtige Rolle spielen würden, stehe bei Investoren nur die Rendite im Vordergrund – die Wohnungen würden zu Spekulationsobjekten verkommen.

Aus diesem Grund haben die öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften nun eine Allianz geschmiedet, um solche Szenarien zu verhindern. Mithilfe der landeseigenen Förderbank L-Bank sollen die Wohnungen nun möglichst vor einer Entscheidung aus Brüssel verkauft werden – zu Marktpreisen und an die öffentliche Hand.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Immobilien kaufen, Mieten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu LBBW-Immobilien: Kommunen wollen kaufen

  1. Pingback: Tweets die Immobilien-News und Info - immobilo.de » Blog Archive » LBBW-Immobilien: Kommunen wollen kaufen erwähnt -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.