Pilotprojekt in Berlin: Altbaucharme trifft Niedrigenergie

9. November 2009 | von

Am Samstag wurde die frisch sanierte Stuckfassade eines Hauses in Berlin-Friedrichshain enthüllt. Noch sehenswerter ist allerdings, was in dem Altbau steckt: Es ist das erste Gebäude aus der Gründerzeit, das sich Niedrigenergiehaus nennen darf – dank einer Komplettsanierung durch die Dr. Wilke Projektentwicklungs GmbH & Co. KG.

In der Hauptstadt gibt es sie zu genüge: Altbauten, die mit Stuck und hohen Räumen ihren Charme versprühen. Wenn es nur um die Optik ginge, würde sich wohl kaum einer gegen eine Altbauwohnung entscheiden, doch sie haben einen entscheidenden Nachteil: Die so schönen hohen Räume zu heizen, und das auch noch bei oft nicht ganz dichten Fenstern und mangelhafter Wärmedämmung, kann teuer werden und der Spaß an der hübschen Wohnung schnell vergehen.

Diese Sorgen werden die Bewohner der 23 sanierten Wohnungen nicht haben, denn der Einsatz von Erdwärme, Solarenergie und effektive Wärmerückgewinnung lohnt sich: Rund 70 Prozent Energie werden eingespart, wodurch in Zukunft gerade einmal 18 Cent Nebenkosten pro Quadratmeter und Monat fällig werden. Die Bausubstanz des über hundert Jahre alten Gebäudes blieb erhalten, doch ansonsten ist von den Parkettfußböden und den Fenstern über die Bäder bis hin zu den Stuckrekonstruktionen alles neu. Trotzdem haben weder die Wohnungen noch das Haus selbst ihren Altbaucharme verloren.

Erwartungsgemäß ist die Nachfrage groß und die meisten Wohneinheiten schon verkauft. Wer also gerade noch etwas Erspartes übrig hat und sich für eine Wohnung in Berlins erstem Niedrigenergie-Altbau interessiert, sollte also nicht mehr zu lange überlegen. Doch auch denen, die leer ausgehen, könnte das große Interesse zugute kommen: Weitere Projekte in anderen Teilen Berlins sind bereits in Planung.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Bauen, Energie, Immobilien kaufen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Pilotprojekt in Berlin: Altbaucharme trifft Niedrigenergie

  1. Pingback: uberVU - social comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.