Fonds, Fiasko, Förderung: Immobilien-News und Themen KW 15-2010

18. April 2010 | von

Morgan Stanley Immobilienfonds verliert drastisch an Wert. Diese Woche war keine gute für Anteilseigner von Immobilienfonds. Alleine der „MSREF VI“ musste Werteinbußen von ca. 61 Prozent verkraften. Statt vorher auf 8,8 Milliarden beziffern Experten den Wert inzwischen nur noch auf 3,4 Milliarden – ein Minus von 5,4 Milliarden Dollar. [FTD]

Goldman Sachs Fonds verliert ebenfalls drastisch. Und weiter geht’s mit den schlechten Nachrichten aus der Fondsbranche – diesmal allerdings bei Goldman Sachs. Ein Immobilienfonds des Branchenprimus hat Berichten zufolge nahezu sein komplettes Eigenkapital von 1,8 Milliarden Dollar verloren. Wie bei anderen Fonds sind Fehlinvestitionen am Debakel schuld. Auch nicht besser: Gegen die Investmentbank läuft inzwischen ein Betrugsverfahren. [Spiegel]

Wohnhäuser sind sicheres Investment. Nicht alle Immobilien bescheren ihren Anlegern horrende Verluste – Wohnimmobilien gelten derzeit als äußerst sicheres Investment, im Gegensatz zu ihren Büro-Pendants. [Welt]

Mieterbund: Kritik an Wohnraumförderung in BW. Der Mieterbund kritisiert Wohnraumförderung in Baden-Württemberg. So stünden zu wenig Fördermittel bereit und mit einer Konzentration auf den Wohnraumerwerb wären falsch gesetzt. Mit knapp 48 Millionen Euro an zur Verfügung gestellten Mittel liegt man klar hinter dem südlichen Nachbarn Bayern, die mit 165 Milliarden Euro deutlich großzügiger Fördern. [Haufe]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.