Klimafreundlich heizen: Holzpellets sind auf dem Vormarsch

15. Mai 2010 | von

Laut dem Supress Online Service hat der jährliche Verbrauch von Holzpellets in der Bundesrepublik erstmals die Grenze von einer Million Tonnen überschritten. Waren es im Jahr 2006 noch 470.000 Tonnen, stieg der Einsatz im vergangenen Jahr auf insgesamt 1,1 Millionen – beinahe das Dreifache. Der zukunftsweisende Brennstoff, der den Verbraucher unabhängig von fossilen, importierten Energien macht, befindet sich damit auf dem Vormarsch und das Thema Klimaschutz gewinnt beim Heizen immer mehr an Bedeutung.

Und das ist auch gut so – schließlich entstehen rund 15 Prozent des deutschen CO2-Ausstoßes durch die Erzeugung von Raumwärme. Das Heizen mit Holzpellets steht dabei ganz weit oben in der Hitliste zur CO2-Vermeidung, denn deren Verbrennung geschieht fast CO2-neutal.
Es wird nur so viel CO2 abgegeben, wie der Brennstoff Holz vorher durch Photosynthese aufgenommen hat und lediglich beim Transport und bei der Produktion der Pellets entsteht CO2. Der WWF hat für die Erzeugung einer Kilowattstunde Heizenergie folgende CO2-Emissionen ermittelt: Erdgas 254g, Heizöl 303g, Holzpellets 33g – der Sieger ist eindeutig.

Erfreulicherweise sind Holzpellets dabei nicht nur umweltfreundlich, sondern auch preiswert. Als Faustregel für die benötigte Menge gilt: zwei Kilogramm Pellets liefern so viel Energie wie ein Liter Heizöl. Hausbesitzer, die ihre Heizung umrüsten möchten, bestellen also einfach doppelt so viele Pellets wie Heizöl und der klimafreundliche Winter kann kommen.

Wie groß die Einsparung bei den Brennstoffkosten mit Holzpellets ist und wie sich die Pelletpreise entwickeln zeigt seit Anfang des Monats sehr anschaulich das neue Bestell-Portal heizpellets24.de.

Dieses ist analog zu heizoel24.de aufgebaut, dem bekannten Heizölhändler Preisvergleich der interaid GmbH aus Berlin. Ölkunden, die auf den Energieträger Holz umsteigen wollen, können sich auf heizpellets24.de über Pelletpreise informieren, ohne sich an eine neue Seite gewöhnen zu müssen. Das Händlernetzwerk auf dem neuen Portal befindet sich derzeit im Aufbau, an Informationen und interessanten Grafiken mangelt es aber nicht. Speziell in den „Pellethochburgen“ Bayern und Baden Württemberg, in denen rund zwei Drittel aller 120.000 deutschen Pelletheizungen stehen, ist HeizPellets24 vom Start weg mit günstigen Pelletpreisen online. Auch Kunden aus Österreich sei die Auskunft über regionale Pelletpreise nicht vergönnt: Für sie gibt es das Portal unter www.heizpellets24.at.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Klimafreundlich heizen: Holzpellets sind auf dem Vormarsch

  1. Pingback: Tweets die Klimafreundlich heizen: Holzpellets sind auf dem Vormarsch - Immobilien-News und Info - immobilo.de erwähnt -- Topsy.com

  2. Pingback: Klimafreundliches Heizen: Verbrauch an Holzpellets steigt | Energieblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.