Der Traum vom Haus: 96 Prozent der Mieter wünschen sich ein Eigenheim

3. August 2010 | von

Die Deutschen träumen von Wohneigentum – zögern aber, ihren Traum zu verwirklichen. Eine aktuelle Umfrage der Interhyp AG zeigt, dass sich die klare Mehrheit der deutschen Mieter ein Eigenheim wünscht, während die meisten ihre tatsächliche Kaufkraft unterschätzen. Dabei wäre gerade jetzt der Zeitpunkt günstig, sich den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen.

Deutschland ist unumstritten ein Land der Mieter. Das sind laut einer aktuellen bevölkerungsrepräsentativen Umfrage des Baufinanzierungsvermittlers Interhyp hierzulande rund 58 Prozent – nur in der Schweiz besitzen ähnlich wenig Menschen Wohneigentum. Mit dieser Situation völlig zufrieden scheinen Deutschlands Mieter jedoch nicht zu sein: 96 Prozent träumen der Studie zufolge von einem Eigenheim. Auf Platz eins der Wunschliste steht dabei mit 24 Prozent das Landhaus, gefolgt vom klassischen Einfamilienhaus (22 Prozent) und der komfortablen Villa im Grünen (17 Prozent). So jedenfalls würden sich die Deutschen entscheiden, wenn der Faktor Geld keine Rolle spielen würde.

Da dies in der Realität jedoch der Fall ist, scheint mit 28 Prozent gut jedem Vierten der Kauf einer Eigentumswohnung am realistischsten. Beim traditionellen Einfamilienhaus sind es immerhin 20 Prozent, die glauben, sich diesen Immobilientyp zukünftig leisten zu können. Weniger optimistisch sieht es bei Wohneigentum in Form eines Reihenhauses (3 Prozent) – das jedoch 13 Prozent als am besten zu ihrer Lebenssituation passend empfinden – oder fortschrittlichen Energiesparhauses (7 Prozent) aus. Besonders letzteres kommt angesichts in Deutschland zunehmender Investitionen in energieeffizientes Wohnen überraschend. Auch bei den jüngeren Befragten zwischen 18 und 29 Jahren stand diese Wohnform wider Erwarten recht niedrig im Kurs.

Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG, rät, „bei einer so langfristigen finanziellen Entscheidung wie dem Eigenheimerwerb“ realistisch zu rechnen, damit sich das Objekt nicht einige Jahre später als Fehlkauf entpuppt. Daher empfehle es sich bereits in der frühen Suchphase sich unverbindlich mit Finanzierungsspezialisten in Kontakt zu setzen oder auf kostenlose Online-Rechner zurückzugreifen. Insgesamt seien die Deutschen sehr vorsichtig, was Wohnträume und die tatsächliche Umsetzung betrifft. Angesichts der derzeit historisch niedrigen Baugeldzinsen wären nach Meinung Haselsteiners viele Mieter jedoch überrascht, was sie sich „auch bei vorsichtiger Kreditaufnahme“ leisten könnten.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Immobilien kaufen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Der Traum vom Haus: 96 Prozent der Mieter wünschen sich ein Eigenheim

  1. Pingback: Das Eigenheim, Immobilien als bleibende Werte | RSS Verzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.